Februar 17, 2024

Wie können SIE beim Tierschutz „wilden“ Katzen helfen?


Wie können SIE beim Tierschutz „wilden“ Katzen helfen?


1. Kastrieren Sie ihre eigenen Katzen, die Freigang haben, rechtzeitig VOR der Geschlechtsreife. 

–> Es besteht seit Jahren in allen 3 Samtgemeinden ab dem 5. Lebensmonat eine Kastrations- & Chip-Pflicht für alle Freigänger!

2. Melden Sie Grundstücke, Orte, Gebäude, „wilde Futterstellen“ oder Höfe, wo viele unkastrierte Katzen herumlaufen.

Sie können sich auch an einen Tierschutzverein oder einen Tierarzt wenden, der dann die Meldung bei den Behörden für sie übernimmt
–> Es geht nicht um Denunziation, sondern um Tierschutz und das Verhindern von noch mehr Katzenelend durch unkontrollierte Vermehrung!

In den letzten Monaten wurden in Banneick, Kassau und vielen anderen Orten schon intensiv wilde Katzen & Kater kastriert. Doch es gibt noch viel zu tun und nur wenige helfenden Hände und noch weniger finanzielle Unterstützung …

Ansprechpartner bei den Samtgemeinden für „FUNDTIERE“: 


Samtgemeinde Lüchow – öffentliche Ordnung

Samtgemeinde Gartow- Bürgeramt

Samtgemeinde Elbtalaue – Ordnung


–> Laut neuerem oberverwaltungsgerichtlichem Urteil gelten alle Haustiere, die in der Öffentlichkeit aufgegriffen werden – egal ob sie zahm oder verwildert sind – als Fundtiere. Dies ändert sich auch dann nicht, wenn sie aufgrund einer Krankheit zum Tierschutzfall werden. 
Auch „herrenlose verwilderte Katzen“ fallen somit in die Zuständigkeit der Samtgemeinde. 

Ansprechpartner für TIERSCHUTZ-TIERE: Landkreis Lüchow-Dannenberg


3. Stellen Sie selbst bitte kein Katzenfutter einfach vor die Tür. 

Damit locken Sie nur Schadnager, Waschbären und Krähen an und evtl. auch verwilderte unkastrierte Katzen, die sich dann noch schneller vermehren können.
Denken Sie auch an den Grundsatz: „Wer die Tiere füttert, der ist auch sonst für sie verantwortlich!“


4. Spenden Sie einem Tierschutzverein Geld, damit dieser die Kastrationen durchführen lassen kann.

Oder besser noch, engagieren Sie sich selbst aktiv in einem Tierschutzverein und helfen Sie mit, die Zahl an verwilderten, freilaufenden unkastrierten Katzen & Kater deutlich zu reduzieren!


Weitere Artikel zu diesem Thema:


Tags

Elbtalaue, Gartow, Hilfe, Katzenelend, Katzenkastrationsaktion, Lüchow Dannenberg, Samtgemeinde, Spende, Tierarzt, Tierfreunde, Tierschutz, Tierschutzverein, verwilderte Katzen, Wendland


Vielleicht gefällt Ihnen auch dieser Blogbeitrag

Hinterlassen Sie hier gerne einen Kommentar:

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}