Expertenliste Archive - Hund Katze Heimtier Kleintier Haustier

Archive

Category Archives for "Expertenliste"

Tierarztsuche: So finden Sie einen Tierarzt in Ihrer Nähe



So finden Sie einen Tierarzt in Ihrer Nähe


Sie suchen einen Tierarzt in Ihrer Nähe oder möchten sich über Tierärzte in einer bestimmten Stadt informieren?

Mit unserer Tierarztsuche haben Sie die Möglichkeit, Tierärzte in Ihrer Umgebung und ganz Deutschland mit nur wenigen Mausklicks zu finden! Auf der jeweiligen Seite der Praxis oder Klinik erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu Kontaktdaten, Öffnungszeiten und Leistungsspektrum des jeweiligen Tierarztes.

Als registrierter Kunde haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, Ihren Haustierarzt in Ihrem Konto zu hinterlegen, um ihn noch schneller kontaktieren zu können.

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken wünscht Ihnen

DocGoy und Ihr Team von Tierarzt24

Hundewurst vom Metzger: Der fleischgewordene Hunde-Traum


Hundewurst – das etwas andere Hundefutter

[Hundewurst vom Metzger: Der fleischgewordene Hunde-Traum] 

Wir Menschen haben es für uns selbst schon lange erkannt: Du bist, was Du isst. Auf die Ernährung unserer Hunde könnte man diese Erkenntnis problemlos 1:1 übertragen. Qualitativ hochwertige tierische Ernährungsformen wie das Barfen sind inzwischen groß im Trend. Allerdings ist das tägliche frisch Zubereiten des Futters zeitaufwändig und nicht unbedingt eine herzerwärmende Aufgabe. Nicht alle Menschen hantieren gerne mit rohem Fleisch. Sie tun es oft (nur) ihrem vierbeinigen Mitbewohner zuliebe.

Hundewurst: Die inneren Werte zählen

Skepsis ist beim Kauf von fertigen Hundefuttermitteln angebracht. Ähnlich wie bei Fertigprodukten für uns Menschen lauern dort oft Inhaltsstoffe, die wir im Bauch unserer Fellnasen keineswegs haben möchten. Das perfekte Hundefutter punktet mit qualitativ hochwertigen Inhaltsstoffen. Es schmeckt nach Mehr, ist gut verträglich und leicht verdaulich. Wenn es um die Wurst geht, sollte man auch beim Hund keine Kompromisse eingehen. Hundewurst kann nämlich problemlos das Alleinfutter ersetzen. Es sollte daher alle wichtigen Kriterien erfüllen. Dazu zählt neben hochwertigem Fleisch als Basis der völlige Verzicht auf Konservierungsstoffe. Das Futter muss absolut verträglich (hypoallergen) und gut dosierbar sein. Gerade bei der Herstellung von Nassfutter wird mit flüssigen Füllstoffen „gemogelt“. Die Mengen wirken im direkten Vergleich zur kompakten Hundewurst daher auf den ersten Blick billiger. Die Hundewurst kommt allerdings als konzentrierte Powernahrung in den Futternapf. Im Vergleich zum Trockenfutter punktet die Hundewurst vom Metzger mit geringerem „Output“. Der Kotabsatz pendelt sich auf das notwendige Minimum ein. Hochdosiertes Trockenfutter mit Extraprotein kann außerdem schnell überdosiert werden. Das unschöne Ergebnis zeigt sich dann beim Tierarzt auf der Waage.


Hundewurst: Eine schnittige Sache

Der Gaumenschmaus in Wurstform ist von seiner Konsistenz her so beschaffen, dass er leicht und komfortabel in kleine Stücke geschnitten und je nach Bedarf portioniert werden kann. Ob für den Futternapf oder als hochwertige Belohnung beim Spaziergang oder Training. Das Handling von Nassfutter stellt die Liebe zu unseren Vierbeinern auf eine tägliche Probe – auch wenn man als Hundebesitzer irgendwann eine recht hohe Schmutz- und Geruchstoleranz entwickelt. Die Hundewurst lässt sich leicht aus der Verpackung lösen und ist mit ein paar Handgriffen fertig zum Verspeisen.

Versand & Lieferung: Einfach cool!

Die Hundewurst wird gekühlt geliefert. Die Frische der Zutaten erfordert dies. Sie kann sowohl tiefgefroren gelagert werden, ist aber auch im Kühlschrank problemlos mehrere Tage haltbar. Die Verpackung ist geruchsdicht und daher auch für empfindliche Menschennasen geeignet.

Hundewurst als Alleinfutter: Weil das Beste gerade gut genug ist

Bei Hunden zeichnet sich immer stärker eine Tendenz zu Futtermittelunverträglichkeiten ab. Grund dafür sind nicht die Hunde – das Problem liegt auch hier am anderen Ende der Leine. In diesem Fall: am anderen Ende der Nahrungskette. Jahrzehntelang war es gängige Praxis, Schlachtabfälle minderwertigster Qualität aus dubioser Herkunft zu Hundefutter zu verarbeiten. Eine Futterunverträglichkeit äußert sich nicht nur durch Erbrechen und Durchfall. Viele Hunde leiden bei falscher Fütterung unter Koliken. Sie haaren so stark, dass sich kahle Stellen im Fell bilden. Diese sind anfällig für Ekzeme und die Besiedelung durch Parasiten. Juckreiz und Wundkratzen sind die Folgen. Der Gang zum Tierarzt ist vorprogrammiert.


Weil artgerechte Hundeernährung nicht einfach „wurst“ ist

Hochpreisig und hochwertig ist bei Hundefutter leider nicht unbedingt dasselbe. Gerade das Angebot an Futter für sensible Hundemägen schlägt preislich oft ordentlich zu Buche. Selbst wenn uns im Zusammenhang mit unserem liebsten Haustier das Geld egal ist: sein Wohlbefinden und seine Vitalität sind es uns keinesfalls.

Der Arthrose Online Kongress


Der Arthrose Online Kongress

Am 11.02.21 startet der kostenlose Arthrose-online-Kongress.


Erfahrene Ärzte, Therapeuten und Coaches teilen ihr Wissen rund um das Thema Gelenkgesundheit.


Profitiere vom Wissen bekannter Persönlichkeiten wie Prof. Dr. Ingo Froböse, Dr. Wolfgang Feil und Dipl. Oec.troph. Roland Jentschura und anderen, kompetenten Therapeuten.


Wusstest Du, dass Du mit der richtigen Ernährung verhindern kannst, dass Dein Knorpel weg geknabbert wird?

Oder welche Alternativen zu Cortison und anderen nebenwirkungsreichen Medikamenten Dir gegen die Schmerzen helfen können?

Oder wie Du Dir Deinen Darm zum Komplizen beim Abnehmen machen kannst?

Um all das und viele weitere spannende Informationen rund um das Thema Arthrose und Gelenkgesundheit geht es in dem Kongress.

Entdecke neue Wege um Dir Dein Leben zurück zu holen! Schmerzfreiheit ist kein Hexenwerk!



Ich freue mich, Sie auf den kostenfreien Arthrose-online-Kongress aufmerksam machen zu können, bei dem Professoren, Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Coaches und auch ich ihr Wissen über Gelenkgesundheit einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.

HIER geht es zur kostenfreien Anmeldung


Ziel des Kongresses ist es, Menschen mit Arthrose viele Möglichkeiten zu zeigen, wie sie Einfluss auf ihre Gelenkgesundheit und Schmerzgeschehen nehmen können.

Nach Ihrer kostenfreien Anmeldung bekommen Sie vom 11.02.-20.02.21 täglich Links zu Videos zugeschickt, die für 24 Stunden freigeschaltet sind und Ihnen helfen, Ihre Gesundheit verantwortungsvoll in die eigenen Hände zu nehmen.

Tragen Sie sich einfach HIER ein und seien Sie dabei!



Hiermit lade ich Dich zu dem kostenfreien Arthrose-online-Kongress ein, bei dem auch ich in einem Interview mein Wissen rund um das Thema Gelenkgesundheit teilen durfte.

HIER geht’s zur kostenfreien Anmeldung 

Entdecke das allerneueste Wissen über die Entstehung, Ursachen und natürliche Behandlungsmöglichkeiten bei Arthrose.


Folgende Themen stehen auf dem Programm:


– Mit der korrekten Diagnose zum Behandlungserfolg

– Wie Deine Ernährung Deine Gelenke beeinflusst

– Der Darm als Saboteur oder Komplize bei der Gewichtsreduktion

– Wie Stress auf Deine Faszien einwirkt

– Vitalstoffe und Heilpilze für geschmeidige Gelenke

– Triggerpunkte und Selbstmassage – Erste Hilfe zur Schmerzlinderung

– Die Heilkraft der Kälte effektiv einsetzen

– Fast vergessenes Heilwissen und Heilrezepturen aus fernen Ländern

– Mitmachvideos

– uvm.

Du kannst Dich HIER eintragen und bekommst jeden Tag wertvolle Interviews mit Informationen freigeschaltet, durch die Du ein besseres Verständnis für Dich und Deinen Körper entwickeln wirst!

Hol´ Dir Dein Leben zurück – Schmerzfreiheit ist kein Hexenwerk!


Mein Interview ist ab 17.02. zu sehen!

In meinem Bekanntenkreis sind einige Hundebesitzer schon ganz gespannt darauf. Eine ältere Dame aus einem Arthrosekurs meinte zu mir „och guck mal, das ist ja dann für die ganze Familie!“



Für alle, die mit der Erklärung „Arthrose gehört zum Alter“ nicht zufrieden sind, gibt es ab dem 11.02.2021 den Arthrose-online-Kongress voller spannender Interviews mit bekannten Persönlichkeiten wie Prof. Dr. Ingo Froböse, Prof. Dr. Michaela Döll, Dipl. Oec.troph. Roland Jentschura, und anderen erfahrenen Ärzten, Heilpraktikern, Physiotherapeuten und Gesundheitsberatern.

Erfahrungsberichte von Betroffenen machen Mut und Bewegunsgvideos die leicht in den Alltag integriert werden können, motivieren sofort ins Handeln zu kommen.

HIER geht’s zur kostenlosen Anmeldung 

Die Inhalte sind so sorgfältig ausgewählt, dass sie eine Vielzahl an Möglichkeiten bieten, selbst Einfluss auf die vermeintlich unvermeidbare Alterserkrankung zu nehmen.

Vom 11.02.2021-20.02.2021 werden täglich Videos voller Wissen freigeschaltet.

Wer dauerhaften Zugriff auf die Interviews bekommen möchte, kann das Kongresspaket zum Vorzugspreis inkl, vieler Boni und Extras erworben werden.

Zur Anmeldung geht es HIER 



Am 11.02.2021 startet der kostenfreie Arthrose-online-Kongress – Hol Dir Dein Leben zurück! Schmerzfreiheit ist kein Hexenwerk!

Erfahrene Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten und Gesundheitsberater inspirieren Dich, Deine Gesundheit mit neuen Kompetenzen in die eigene Hand zu nehmen.

– Erhalte täglich neue Bewegungsimpulse, die gut in jeden Alltag integriert werden können

– Lerne den Zusammenhang zwischen Ernährung und Arthrose zu verstehen

– Identifiziere unbemerkte Entzündungsquellen

– Erforsche wie Stress das Bindegewebe verhärtet

– Entdecke wie ein gepflegter Darm Deine Diät endlich erfolgreich umsetzbar macht

– Erfahre von Betroffenen, wie sie ihre Arthrose überwunden haben

– uvm.

Experten unterschiedlichster Fachrichtungen haben ihr Wissen für diesen umfangreichen Wegweiser zusammen getragen.

HIER kannst Du Dich eintragen, damit Du täglich neue Interviews voller kompakter Informationen freigeschaltet bekommst.

Wenn Du dauerhaften Zugriff auf die Interviews bekommen möchtest, kannst Du das Kongresspaket zum Vorzugspreis inkl. vieler Boni und Extras erwerben.


Heute möchte ich Dir den kostenlosen Arthrose online-Kongress vorstellen!

Am 11.02.2021 geht es los!

Anmeldung HIER

Stell Dir vor, Dein Orthopäde würde sich 24 Stunden Zeit nehmen, um Dir all die Möglichkeiten zu offenbaren, wie Du Schmerzen reduzieren kannst.

Stell Dir vor, Dein Orthopäde würde Dir 24 Experten an die Seite stellen, damit Du vielseitig beraten und informiert wirst, wie Du Deine Gelenke geschmeidig halten kannst.

Stell Dir vor, Dein Orthopäde würde Dir umsetzbare Ideen an die Hand geben, wie Du selbst mit Spaß aktiv für Deine Gesundheit werden kannst.

Für den Arthrose-online-Kongress wurde mehr getan!

Melde Dich HIER kostenlos an
und erhalte vom 11.02.2021-20.02.20221 täglich kompaktes Wissen und Bewegungsideen erfahrener Professoren, Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten und Coaches rund um das Thema Arthrose.

Online-Webinare für Tierärzte

 

Online-Webinare für Tierärzte

Als Tierärzte sind wir verpflichtet eine festgelegte Anzahl an Fort- und Weiterbildungsstunden pro Jahr zu absolvieren.
Dieses ist abhängig von der Tierartspezifischen Ausrichtung und der Spezialisierung.

Geregelt wird das von der ATF – der Akademie für Tierärztliche Fortbildung.

Jahrelang war das kein Problem, man traf sich 1 bis 3 mal im Jahr zu einer Großveranstaltung von 2 – 3 Tagen, absolvierte ein umfangreiches Fortbildungsprogramm, traf Freunde, Kollegen und Spezialisten und alles  war OK.

Doch  seit „Corona“ ist auch bei uns Tierärzten einiges anders.

Nicht nur die Hygienevorschriften und der Selbstschutz, zum Glück für die Tiere ist unser Beruf als „systemrelevant“ eingestuft worden, sondern auch was die Art und Weise der Fortbildungen betrifft.

Seit letztem Jahr mussten wir uns gewollt oder gezwungen vermehrt mit dem Internet und sog. „Webinaren“ auseinander setzen.

Hier habe ich einmal eine (nicht vollständige und nicht gewichtete) Liste von tiermedizinischen Fortbildungsangeboten / Fortbildungsplattformen aufgelistet.

Einige davon bieten auch Vorträge (Webinare) für Tierarzthelfer/inen und interessierte Tierbesitzer an.

Einige Vorträge sind „live“, sodass man direkt über die Chat-Funktion Fragen stellen  kann, andere sind Aufzeichnungen, die man anschauen kann, wann mein will und Zeit hat.

Für Tierärzte gibt es im Anschluss an die Fachveranstaltung immer noch einen Multiple-Choice-Test, um die Teilnahme zu bestätigen. Erst nach dem Bestehen bekommt man die Urkunde / das Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme.

Jedes System ist anders, die Anmeldung ist mal einfach und mal kompliziert, die Vorträge sind mal sehr theoretisch und mal wirklich praxisrelevant, die Fragen am Ende sind mal einfach (wenn man aufgepasst hat) und mal komplizierter und man muss das ganze Material auch mit durcharbeiten um sie zu beantworten.

Kostenlose Vorträge werden meistens von einem Pharmaunternehmen gesponsert – so ist das eben. Einige Firmen haben sogar eigene eLearning-Plattformen entwickelt. Andere Plattformen bieten kostenpflichtige Veranstaltungen, Seminare, Vorträge an.

Es ist heutzutage ein leichtes, seine ATF-Punkte alleine durch kostenlose online Fachvorträge zusammen zu bekommen – wenn man will …

–> Update: 11.2.2021 – 2 weitere Fortbildungsplattformen sind dazu gekommen.
–> Update: 17.2.2021 – noch eine weitere tierärztliche Fortbildungsplattform

Hier jetzt die Liste:










https://academy.laboklin.com/

Wenn Sie noch weitere tiermedizinische Fortbildungsplattformen kennen, schreiben Sie die bitte in den Kommentar, oder nehmen Sie anderweitig Kontakt zu mir auf, ich ergänze die Liste gerne.

TCM / TCVM auch für Haustiere

 

TCM FÜR HAUSTIERE

Kann eine jahrtausendealte medizinische Behandlung eine bessere, langfristige Versorgung für unsere Haustiere bieten?

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist ein seit Jahrtausenden existierendes medizinisches System aus Fernost, das das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang nutzt, um Krankheiten vorzubeugen und zu heilen. Sie berücksichtigt die natürlichen Stärken und Schwächen unseres Körpers für einen ganzheitlichen Ansatz zum Wohlbefinden.

Ebenso lange wird die Traditionelle Chinesische Veterinärmedizin (TCVM), die in den gleichen Traditionen verwurzelt ist, zur Behandlung von Tieren eingesetzt. Die Tierarztpraxis konzentriert sich auf die vier Zweige Akupunktur, chinesische Kräutermedizin, Tui-na und Futtertherapie, um unsere gefiederten und pelzigen Begleiter zu behandeln.


Elemente der Traditionellen Chinesischen Medizin für Haustiere

Seit gut zwei Jahrzehnten praktizieren einzelne Tierärzte auch hierzulande die Traditionelle Chinesische Medizin und es sieht so aus, als würde sie zunehmend an Fahrt gewinnen. Tierhalter, die an dieser Behandlungsmethode Interesse zeigen, sollten grundsätzlich nur nach zertifizierten TCVM-Tierärzten suchen. Behandlungen, selbst für dieselbe Spezies oder Rasse, können sich von Tier zu Tier unterscheiden. Jedes Tier hat seine eigene genetische Ausstattung und Veranlagung, und es bedarf eines gründlichen Verständnisses Ihres Tieres, um die richtige Diagnose zu stellen.

Ein guter TCVM-Praktiker benötigt eine detaillierte Anamnese des Haustieres, der Umgebung, in der es lebt, seiner Ernährung, seiner Interaktionen mit anderen Tieren und Menschen, seinen persönlichen Vorlieben und anderen Dingen, um die richtige Behandlung durchführen zu können. Tierärzte können je nach Diagnose verschiedene Kräuter oder Kräuterformeln auf unterschiedliche Weise verschreiben.

TCVM-Tierärzte sind gründlich in den verschiedenen chinesischen Kräutern geschult, sodass sie Medikamente verschreiben können, die für den Verzehr durch Haustiere sicher sind. Sie überwachen das Haustier auch nach der Verabreichung der Medikamente. Wenn ein Haustier eine unerwünschte Reaktion wie Durchfall entwickelt, muss der Tierarzt seine Diagnosen überprüfen. Es kann sein, dass die Kräutermischung dem Patienten nicht gut bekommt, oder er braucht andere ergänzende Kräuter, um die ursprüngliche Verschreibung zu verstärken.


Schmerzfreie Behandlung

Neben Medikamenten verschreibt die Traditionelle Chinesische Medizin für Haustiere auch Tui-na (Massage) und Akupunktur-Therapien, bei denen sterilisierte Nadeln in den Körper eingeführt werden, um Meridianpunkte zu stimulieren.

Tui-na ist eine Massagetechnik, die auf Meridiane und Akupunkturpunkte angewendet wird, um den Fluss der Lebensenergie „Qi“ zu verbessern und Ungleichgewichte in den Organen zu korrigieren. Akupunktur mag schmerzhaft aussehen, aber von erfahrenen Experten durchgeführt ist sie sehr sicher. Tierbesitzer sind fast immer angenehm überrascht, wenn sie sehen, dass ihre Haustiere die Nadeln nicht stören.

Während die verschiedenen Zweige der chinesischen Medizin unabhängig voneinander arbeiten können, raten Experten zu einem ganzheitlicheren Ansatz. Tierhalter sollten verstehen, dass eine Kombination der vier Behandlungszweige die Wirksamkeit der Therapie erhöht.


Das Beste aus Ost und West

Von vielen Haltern wird die Traditionelle Chinesische Medizin für Hunde und Katzen oft nur als eine alternative Behandlung bei neurologischen und orthopädischen Erkrankungen gesehen. Dieser Ansatz schränkt ihre Wirksamkeit ein. Die westliche Medizin funktioniert am besten bei akuten Problemen, aber TCVM ist ein effektives, ganzheitliches Management von chronischen Erkrankungen wie Nierenerkrankungen, Krebs, Anfällen unbekannter Herkunft und mehr. Sie korrigiert die Ungleichgewichte des Körpers, um jeden medizinischen Zustand oder jedes Symptom zu verbessern.

Viele Tierärzte praktizieren daher eine integrative Mischung aus westlicher und fernöstlicher Medizin. Die westliche Medizin kann sofortige Linderung verschaffen und alle Krankheitserreger wie Bakterien und Pilze abtöten. Der Einsatz westlicher Diagnoseinstrumente wie Bluttests und Röntgenaufnahmen kann ebenfalls helfen, dem Problem schneller auf den Grund zu gehen. Die Traditionelle Chinesische Medizin kann dann eine Folgekur anbieten, die die natürlichen Schwächen des Körpers anspricht. Tiermedizinische Wissenschaft und TCVM müssen sich nicht gegenseitig ausschließen.


Essen für mehr Harmonie

TCM-Praktiker diagnostizieren Haustiere als „hitzig“ oder „kühl“. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, um zu sehen, ob Sie einige dieser Nahrungsmittel in ihre Ernährung aufnehmen können, um ihr „Qi“ ins Gleichgewicht zu bringen. Bevor Sie mit einer Diät beginnen, konsultieren Sie immer einen zertifizierten TCVM-Tierarzt.


Kühlende Lebensmittel

Wassermelone, Sellerie, dunkles Blattgemüse wie Grünkohl, Kohlrabi, Rote Beete, Spinat und Brokkoli sind als kühlende Lebensmittel gegen „hitzige“ Tiere bekannt. Ebenso Körner und Proteine wie brauner Reis, Hirse, Truthahn, Kaninchen, Muscheln, Kabeljau und Felchen. Gekochtes Gemüse ist besser für ältere Tiere, während jüngere Tiere püriertes, rohes Grünzeug vertragen können.


Wärmende Nahrung

Um die „Auskühlung“ zu bekämpfen, versuchen Sie Rezepte, die Lamm, Wild, Huhn, Buchweizen, Ingwer und Zimt enthalten. Diese wärmenden Nahrungsmittel helfen den Verdauungsorganen, besser zu arbeiten, um „Feuchtigkeit“ zu verhindern. Sie sollten aber in kleinen Dosen gegeben werden.


Natürliche Stärkungsmittel

Lebensmittel wie Süßkartoffel und Kürbis sind allgemeine Stärkungsmittel, die den Verdauungstrakt unterstützen. Sardinen und Leber (in kleinen Mengen) stärken das Blut und fördern u. a. das Haarwachstum. Gerste und Pilze sind gut gegen Feuchtigkeit, während Ente, Brokkoli und Hirse wirksam gegen Trockenheit sind.

Gastartikel von https://www.tcm-uni-witten.de/traditionelle-chinesische-medizin-fuer-hunde-und-katzen/