Mensch Archive - Hund Katze Heimtier Kleintier Haustier

Archive

Category Archives for "Mensch"

Diabetes verstehen und erfolgreich behandeln


Diabetes verstehen und erfolgreich behandeln

In Deutschland leben über 8 Millionen! Menschen mit Diabetes, etwa 2 Millionen Betroffene wissen davon noch nichts, da die Symptome vielseitig sein können.

Dazu gehören u.a.

  • ständige ​Müdigkeit / Energielosigkeit
  • häufige Infektionen
  • verschwommenes Sehen
  • Kribbeln oder Taubheitsgefühl in Händen und Füßen​

Hast du selbst Diabetes oder kennst jemanden der davon betroffen ist?

Nota bene!: Auch bei Tieren, sowohl bei Hunden als auch bei Katzen, stellen wir immer häufiger eine behandlungswürdige Diabetes fest. Blutzuckerwerte von über 400 sind bei Tieren keine Seltenheit und müssen auch hier natürlich behandelt werden. Vieles aus der Humanmedizin kann natürlich für die Tiermedizin übernommen werden. Deswegen ist dieser Kongress auch für Tierhalter durchaus interessant.

Dann halte Dir unbedingt die Zeit ab Freitag, den 14.08.2020 frei.

Ab dann startet nämlich der kostenfreie Diabetes Onlinekongress in dem Dir über 25 Experten (Ärzte, Professoren, Heilpraktiker & Patienten) praxisnah, wissenschaftlich und fundiert die neuesten Erkenntnisse über wirksame Methoden zur ursächlichen Behandlung von Diabetes erläutern werden.

Dadurch kannst Du Deine Gesundheit auf ein neues Level heben.

>> Hier kostenfrei anmelden und online teilnehmen


Warum Du unbedingt teilnehmen solltest?

Entdecke die wahren Auslöser von Typ 2 Diabetes, dass chronisch hoher Blutzucker der Hauptrisikofaktor für die Entstehung von Diabetes Erkrankungen ist.

Lerne effektive Behandlungsmethoden kennen, von denen dir dein Diabetologe wahrscheinlich noch nichts erzählt hat.

Durchschaue, welche Faktoren bei der Behandlung von Typ 2 Diabetes meist unterschätzt werden, jedoch essentiell für den Behandlungserfolg sind.

Begreife, warum ein gestörter Glukosestoffwechsel die zentrale Ursache für Diabetes Typ 2 ist und wie du das mit einfachen Maßnahmen wieder los wirst.

Verstehe, warum Diabetes häufig die Entstehung weiterer schwerer Folgeerkrankungen begünstigt.

Erfahre, warum Krankheit ein wichtiges Signal für Veränderung in deinem Leben ist und das deine Gene nicht dein Schicksal bestimmen.

Finde heraus, wie ein artgerechter Lebenswandel, effektive Vitalstoffe und Heilfasten dich wieder zu wahrer Gesundheit führen.

>> Hier klicken und kostenfreien Platz sichern


Und so einfach funktioniert der Diabeteskongress:

Melde Dich einfach zum kostenfreien Kongress mit Deiner E-Mail-Adresse an.

Vom 14.08.2020 bekommst Du jeden Tag eine E-Mail mit den wichtigsten Informationen und Links zu den Experten-Interviews des Tages.

Zum Anschauen brauchst Du nur Deinen PC, ein Tablet oder Dein Smartphone – ganz einfach, ohne zusätzliche Software.

Du bist neugierig auf alle Inhalte oder hast irgendwann etwas verpasst? Kein Problem: Während des Kongresszeitraums hast Du die Möglichkeit alle Videos und nützliches Zusatzmaterial bequem für zu Hause zu erwerben. Das ist optional!

Welcher Experte an welchem Tag zu sehen ist, erfährst Du rechtzeitig vor Kongressbeginn per E-Mail.


>> Ich bin dabei und möchte das geballte Wissen 



Andere spannende Internet-Kongresse:


 

Entgiftungskongress


Entgiftungskongress

Entgiftung wirklich verstehen und wirksam umsetzen


Du spielst mit dem Gedanken mit einer Entgiftung zu starten, aber bist Dir unsicher, wie Du starten sollst? 


Genau dann startet nämlich der kostenfreie Online Entgiftungskongress in dem dir über 28 Experten (Ärzte, Professoren, Heilpraktiker & Betroffene) zeigen werden, wie du alltägliche Gifte vermeidest und alte Gifte wirksam los wirst dank effektiver Entgiftung. Das Ergebnis ist ein neues und längeres Leben mit mehr Energie, Gesundheit und Lebensfreude.

Dadurch kannst Du Deine Gesundheit auf ein neues Level heben.


Warum Du unbedingt teilnehmen solltest?

  • Um zu verstehen, warum du ohne eine effektive Entgiftung nicht oder nur schwerlich gesund werden kannst.
  • Warum es wichtig ist Gifte zu vermeiden und wo die größten Gefahren lauern.
  • Welche Strategien wirklich funktionieren und in welcher Reihenfolge man sie anwenden muss.
  • Wie du bereits zu Hause schnell, einfach und auf verträgliche Weise entgiften kannst.
  • Um zu erfahren, warum wir nicht alle gleich sind und worauf wir am meisten achten sollten.


Und so einfach funktioniert der Entgiftungskongress:


Melde Dich einfach zum kostenfreien Kongress mit Deiner E-Mail-Adresse an.

Vom 31.07.2020 bekommst Du jeden Tag eine E-Mail mit den wichtigsten Informationen und Links zu den Experten-Interviews des Tages.

Zum Anschauen brauchst Du nur Deinen PC, ein Tablet oder Dein Smartphone – ganz einfach, ohne zusätzliche Software.

Du bist neugierig auf alle Inhalte oder hast irgendwann etwas verpasst? Kein Problem: Während des Kongresszeitraums hast Du die Möglichkeit alle Videos und nützliches Zusatzmaterial bequem für zu Hause zu erwerben. Das ist optional!

Welcher Experte an welchem Tag zu sehen ist, erfährst Du rechtzeitig vor Kongressbeginn per E-Mail.


————————————————————————————-

Andere spannende Internet-Kongresse:


 

Freikarte für den Online-Kongress „Gesunder Geist, Starke Seele“


Freikarte für den Online-Kongress „Gesunder Geist, Starke Seele“


Stellst Du Dir auch oft folgende Fragen:

  • Was prägt mich? 
  • Wer bin ich? 
  • Was will ich? 
  • Was gibt mir Kraft?
Egal ob wir es Persönlichkeitsentwicklung, Selbstfindung oder Souveränität nennen, für jeden einzelnen von uns sind ein gesunder Geist und eine starke Seele von zentraler Bedeutung.

Mit diesem Online Event, dass ich Dir heute vorstellen möchte, kannst Du Dich kostenfrei von mehr als 40 absoluten Experten inspirieren lassen und lernst endlich die Geheimnisse einer gesunden Psyche kennen. 



Am Mittwoch, dem 29.07.2020 startet nämlich das Online Event des Jahres rund um das Thema “Gesunde Psyche”, das Du auf keinen Fall verpassen solltest. Und das Beste daran: Es ist kostenfrei.


Online Wissens-Kongress: Einer gesunden Psyche auf der Spur


Lerne alles Wissenswerte, was die moderne Forschung heute über unsere Psyche weiß und welche Geheimnisse den wenigstens von uns bereits bewusst sind.

Gesunde Psyche: Von Theorien bis zu Therapien, von persönlichen Aspekten bis zu praktischen Anwendungen – Aktuelles Expertenwissen und neueste Erkenntnisse: 


  • Was die Psyche ist, wie sie funktioniert und wie Du sie im Alltag gesund halten kannst
  • Warum es so schwer ist, sich zu ändern und wie Du mit Alltagsmacken (Neurosen und Co.) umgehen kannst
  • Auf welche Weise Emotionen, Denken und Verhalten sich gegenseitig beeinflussen und warum tun wir, was wir tun
  • Wie Selbstakzeptanz gelingt und welche Ansätze wirklich funktionieren
  • Welche biologischen, psychischen und sozialen Faktoren bei psychische Störungen ursächlich sein können
  • Welchen Einfluss Ernährung und Darm auf eine psychische Gesundheit haben und wie das Immunsystem damit zusammenhängt
  • Was für eine starke Seele hilft, wie Stress die Psyche beeinflusst und wie Paartherapien funktionieren
  • Weshalb Menschenkenntnis hilft – im Job, im Alltag, in der Beziehung und wie Du mit schwierigen Menschen besser umgehen kannst


Wie funktioniert dieser kostenfreie Online Wissens-Kongress?

Du meldest Dich mit Deiner E-Mail-Adresse an und erhältst ab dem 29.07.2020 jeden Tag eine E-Mail mit den Links zu den Experten-Videos.

Während des Kongress-Zeitraums vom 29.07. – 09.08.2020 werden täglich zwei bis vier Interviews kostenfrei zugänglich sein, die Du für 24 Stunden anschauen kannst.


Einer gesunden Psyche auf der Spur  – Mit über 12.000 Gleichgesinnten


Bleib gesund!

__________________________________________________________________

Andere spannende Internet-Kongresse:



Der Allergie-Online-Kongress startet schon morgen!


Der Allergiekongress startet schon am Montag!

Jetzt noch schnell registrieren und die folgenden Spezialisten, Fachleute und Referenten zu dem Thema an folgenden Tagen hören und sehen:



Allergien werden immer schlimmer und immer häufiger.


Auch Tiere erkranken zunehmend an allergischen Hautveränderungen, Durchfall und sonstigen Erscheinungen.
Atopie ist eine der häufigsten Diagnosen mittlerweile in unserer Praxis.


Was für den Mensch gilt – passt oft auch für Hund, Katze, Meerschweinchen und andere Tiere.

Andererseits erkranken immer mehr Menschen an der sog. Tierhaarallergie.


Jetzt hier kostenlos anmelden:

Meldepflicht für Covid19 – SARS-CoV-2 erkrankte Katzen (aktualisiert)


Meldepflicht für an CoVID-19 / SARS-CoV-2 erkrankte Katzen

(aktuelle Daten s. unten)
Das macht aus Sicht der Forschung durchaus Sinn, auch wenn es bisher weltweit erst 15 nachgewiesene Fälle gibt und es zu KEINER Ansteckung von Katze / Hund auf Mensch gekommen ist.
Ein deutsches tiermedizinisches Labor hat über 7.000 Proben speziell auch Covid19 getestet und kein einziger positiver Fall war darunter.

Dass die Anfälligkeit verschiedener Tierarten dabei sehr unterschiedlich ist, zeigen Infektionsversuche des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI), dem Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit des Bundeslandwirtschaftsministeriums. Katzen und Frettchen sind demnach für den Erreger empfänglich, Hunde nach derzeitigem Stand weniger. Die bisherigen Erfahrungen, auch aus Deutschland, liefern aber keine Hinweise darauf, dass Haustiere, einschließlich Katzen und Frettchen, das Corona-Virus auf Menschen übertragen.

Bundesministerin Julia Klöckner: „Bei der Bekämpfung von Corona können wir nicht auf Erfahrungen und Expertenwissen zurückgreifen – den Umgang damit lernen wir in Echtzeit. Mehr Wissen schützt uns. Umso wichtiger also, die Forschung in vielen Lebensbereichen voranzutreiben, um Erkenntnisse zu gewinnen. Das machen wir mit der Meldepflicht: Sie ist – auch international – von großer Bedeutung für die Wissenschaft, um Informationen zu Übertragung, Vorkommen und Ausbreitung von Corona zu erhalten. Für die Prävention und eine frühzeitige Bekämpfung des Virus ist das unerlässliche Voraussetzung. Unser Friedrich-Loeffler-Institut bietet hierfür beste Bedingungen. Es ist weit über die Grenzen Deutschlands anerkannt für seine Spitzenforschung.
 
Klar betonen möchte ich aber: Es besteht für Haustierhalter keine Pflicht, ihre Tiere testen zu lassen! Das ist nur sinnvoll, wenn das Tier klinische Symptome zeigt.“
 
Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas C. Mettenleiter, Präsident des FLI: „SARS -CoV-2 ist ein zoonotischer Erreger und so ist es wichtig, auch die Rolle von Tieren bei der Epidemiologie der Infektion zu untersuchen und besser zu verstehen. Hierzu hilft die Meldepflicht.“
 
Ziel der neuen Meldepflicht:
    1. Antworten auf weitergehende und noch ungeklärte Fragen über Vorkommen und Ausbreitung von Corona-Infektionen bei Haustieren liefern.
    2. Einen Überblick über das Infektionsgeschehen bei Tieren in Deutschland vermitteln und so zu neuen epidemiologischen Erkenntnissen beitragen.
    3. Dazu beitragen, zukünftig Risiken in Bezug auf die Gesundheit von Tier und Mensch frühzeitig zu erkennen und geeignete Bekämpfungsmaßnahmen anzuwenden.
    4. Außerdem ist es dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft möglich, dann die Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE) und die EU-Kommission über bestätigte Fälle von Corona-Infektionen bei gehaltenen Tieren in Deutschland zu informieren.




SARS-CoV-2 bei Katzen in Zahlen

Kürzlich haben wir unsere grossen Atemwegsprofile für die Katze um den PCR-Nachweis von SARS-CoV-2 ergänzt. Wir freuen uns, Ihnen wieder ein Zwischenergebnis mitteileilen zu können, das vielleicht auch zur Beruhigung des einen oder anderen Tierhalters beitragen kann:
Bisher haben wir 460 Katzen getestet: bei keinem dieser Tiere konnten wir SARS-CoV-2 nachweisen.
Im Rahmen der Atemwegsprofile sind bei etwa 24 % der Tiere Infektionen mit mehr als einem Pathogen nachweisbar – Untersuchungsprofile helfen, alle in Frage kommenden Erreger zuverlässig nachzuweisen.




Studie vom 8.5.2020 Quelle: https://laboklin.com/ch/sonder-news/


AKTUELL (26.6.2020)

Meldepflicht bei Infektionen von Haustieren mit SARS-CoV-2 – Teil II


Eine positive Nachricht vorneweg: Von den bisher bei Laboklin über die großen Atemwegsprofile auf SARS-CoV-2 untersuchten Katzen – seit April bis heute
1233 Abstriche – war keine einzige positiv.

Anfang Juli wird nun voraussichtlich die Einführung einer Meldepflicht für SARS-CoV-2-positiv getestete Haustiere beschlossen.

Weitere Informationen zu der Meldepflicht gibt es zum Nachlesen hier:
https://www.bmel.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2020/096-corona-haustiere.html


—————————————————-

Mein Fazit: 

Es gibt keine Pflicht, erkrankte Katzen auf SARS-CoV-2 untersuchen zu lassen

1. Keine kranken Tiere –> kein Verdacht –> keine Testung –> keine positiven Befunde –> keine Meldung!

2. Kranke Tiere –> normale Testung ohne SARS-CoV-2 –> keine Befunde –> keine Meldung!

3. 
Kranke Tiere –> auf ausdrücklichen Wunsch vom Tierbesitzer Testung MIT SARS-CoV-2 –> Ergebnis negativ  –> keine Meldung!

4. 
Kranke Tiere –> auf ausdrücklichen Wunsch vom Tierbesitzer Testung MIT SARS-CoV-2 –> Ergebnis positiv –> Meldung durch Labor und Tierarzt –> damit behördlich angeordnete Folgen

Weitere Artikel: