Archive

Category Archives for "Kleintierpraxis"

Für die Glückwünsche zu meinem 58. Geburtstag – Vielen Dank!


MOIN!

Ich möchte mich bei allen bedanken, die mir über die diversen Kanäle zum Geburtstag gratuliert haben! Das erwärmt mein Herz!

Uns allen ein wundervolles 2023!

Vielen Dank!

Dr. Reinhard Goy – DocGoy

Blasenentzündung & Harnsteine?


⚠️Blasenentzündung & Harnsteine? 


Von Blasenentzündungen über Harnkristalle bis hin zu Blasensteinen – Harnwegserkrankungen sind nicht nur unangenehm und schmerzhaft, sie können sich zu gefährlichen Krankheitsverläufen entwickeln.



Woran kann ich erkennen, ob meine Katze Blasenbeschwerden hat?
Zu den Symptomen zählen u. a. vermehrter Urinabsatz, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Unsauberkeit und Blut im Urin.


Zeigt Ihre Katze solche Auffälligkeiten, sollten Sie unverzüglich Ihren Tierarzt aufsuchen.

Grundsätzlich empfiehlt sich bei Katzen mit der Neigung zu Harnwegserkrankungen die Fütterung spezieller Diät- und Ergänzungsfuttermittel, die den pH-Wert des Urins stabilisieren.


Untenstehend finden Sie unsere Produktempfehlungen dazu!


Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken wünscht Ihnen

Ihr Team von DocGoy & Tierarzt24


Weitere Artikel zu diesem Thema:

Neue Bioresonanz-Fälle im Dezember

 

Neue Bioresonanz-Fälle im Dezember


1. Hund mit chronischem Durchfall – der sich deutlich verbessert hat

2. Katze mit Husten wegen Katzenschnupfen (Herpes- und Calicivirus) – welche jetzt kaum noch Atemprobleme hat

3. Hund mit chronischen Schmerzen – der sich wieder besser bewegt

4. DocGoy mit chronischer Dermatitis durch Tierhaarallergie – die sich deutlich gebessert hat


Natürlich gibt es auch Fälle bei denen es nicht so funktioniert wie gewünscht. Doch das hat meistens ganz spezielle Gründe.

Der Hauptgrund ist, die Therapie wurde abgebrochen, bevor sie zu Ende war.

Dieses Phänomen gilt natürlich für die Schulmedizin genau so wie für die Bioresonanzmethode. Wenn die Behandlung nicht bis zum Ende durchgeführt wird, kann auch nicht erwartet werden, dass sich der Zustand bessert bzw. die Erkrankung heilt.

Und hier noch ein ganz besonderer Fall:


Katze im Status epilepticus als Notfall eingeliefert.
V.a Vergiftung mit Marihuana durch Passivrauchen.
In der Nacht intensive Behandlung mit Steroiden, Infusionstherapie, Entwässerung, oralen Adsorbentien, Zwangsfütterung uvm.
Morgens zwar wach und reagiert auf Berührung, jedoch noch kein selbstständiges Aufstehen, Stehenbleiben, Futter- oder Wasseraufnahme.
Mittags BRT-
Testung und am frühen Nachmittag eine Sitzung mit der Bioresonanz-Methode. Sofort danach, selbstständiges Trinken und 2 Stunden später aktive Bewegung Richtung Futternapf und selbstständige Aufnahme von Trockenfutter.

2 Wochen nach der Bioresonanz-Therapie:



Frohes Neues Jahr wünscht die Kleintierpraxis Gusborn

 

Frohes Neues Jahr

Wir wünschen allen unseren Kundinnen und Kunden ein frohes und glückliches Neues Jahr!

Wir hoffen, dass Sie und Ihre Tiere die Silvesternacht gut überstanden haben und gesund im Jahr 2023 angekommen sind.

Nach den vielen Veränderungen im letzten Jahr, von denen Sie und Ihre Tier mehr oder weniger stark betroffen waren wie z.B.:

werden wir dieses Jahr hoffentlich etwas ruhiger verbringen.

Wir werden weiterhin, wann immer es geht, für Sie und Ihre Tiere da sein, oder zumindest erreichbar sein bzw. an eine geregelte Vertretung verweisen.

Hier sind schon einmal die Wochenenddienste vom 1. Quartal 2023:


Wie geht es 2023 weiter?


Vor allem werden wir 2023 noch mehr Wert auf eine ganzheitliche Betrachtung und ggf. Behandlung Ihrer Lieblinge legen.

Viele, besonders die chronischen Erkrankungen, können alleine schon durch Homotoxikologie (Homöopathie), Nahrungsergänzungen und Bioresonanz deutlich gelindert werden.

Gerade im Bereich der Bioresonanz haben wir im letzten Jahr viele Fortbildungen besucht und uns neue Geräte und Testsätze bzw. Behandlungsampullen gekauft, um Ihren Tieren umfassend zu helfen und sie optimal zu unterstützen.


Aufgrund der immer noch hohen Ansteckungsgefahr bestehen wir in unserer Praxis weiterhin auf das Tragen einer FFP-2Maske

Jetzt wünschen wir Ihnen und Ihren Tieren noch einmal allen ein frohes Neues Jahr, bleiben Sie uns gewogen und besuchen sie uns gerne wieder 😉 

Ihr Team der Kleintierpraxis Gusborn – DocGoy
Kerstin & Dr. Reinhard Goy

Achtung! Schokoladenvergiftung beim Hund!


Achtung! Schokoladenvergiftung!


Bitte stellen Sie Ihre Schokoladen-Ostereier und Schokoladen-Osterhasen außer Reichweite von Hunden!
Schokolade kann in gewissen Mengen für Hunde schwer giftig sein.
Natürlich kann auch das Verpackungsmaterial zu einem tödlich verlaufenden Fremdkörper werden!

Die Menge an „Theobromin“ (ein Inhaltsstoff von Kakao), die bereits Vergiftungserscheinungen beim Hund auslösen kann liegt bei 20 mg/kg.
Über 100 mg/kg kann es schon lebensgefährlich werden.

Nun enthält Milchschokolade weniger und Kakao-haltige Schokolade mehr davon.


Hier gibt es einen Schokoladenvergiftungsrechner

Alternative Seiten mit einem Schokoladenvergiftungsrechner:
https://www.tierarzt-sommer.de/schokoladenvergiftung-beim-hund/

Damit können Sie anhand vom Hundegewicht und welche Schokoladensorte gefressen wurde und wie viel abschätzen, wie gefährlich das werden kann bzw. ist.

Liegt die Theobrominmenge über 20 mg/kg sollten Sie sofort einen Tierarzt anrufen.
Dieser bringt den Hund zum Erbrechen, damit möglichst wenig resorbiert werden kann.
Zusätzliche Maßnahmen richten sich nach der Menge und dem Allgemeinzustand bzw. den Vergiftungsanzeichen beim Tier.

1 2 3 28