Diensteistungen Archive - Hund Katze Heimtier Kleintier Haustier

Archive

Category Archives for "Diensteistungen"

Neues aus der Kleintierpraxis Gusborn – Zusammenfassung


Neues aus der Kleintierpraxis Gusborn – Zusammenfassung


Hier kommt jetzt eine Zusammenfassung der wichtigsten Blogartikel, die die Kleintierpraxis Gusborn – Dr. Reinhard Goy – DocGoy betreffen:

Sprechzeiten und Hygienemaßnahmen unverändert:


Wir sind weiterhin täglich 
vormittags: Mo – Sa von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
nachmittags: Mo – Fr von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr
für Sie da.


Außerhalb der Sprechzeiten sind wir wochentags für Notfälle natürlich auch zu erreichen. Wenn eine Bandansage läuft, bitte bis zum Ende hören. Da kommt eine Notfallrufnummer.

Ansonsten können Sie gerne auch online einen Termin Ihrer Wahl vereinbaren!


Sie können sich als NEUKUNDE hier ein Anmeldeformular herunterladen: HIER KLICKEN


Bei uns gilt weiterhin Maskenpflicht:


Ab dem 22.11.22 ändern sich die Gebühren beim Tierarzt.

Die sog. GOT (Gebührenordnung für Tierärzte) wurde endlich grundlegend überarbeitet und löst die GOT von vor über 20 Jahren ab.



Wie empfehlen den Abschluss einer Tier-Krankenversicherung.

Lesen Sie dazu folgende Artikel:


Notdienste 4. Quartal 2022

Die folgende 5 Tierärzte bieten Ihnen von Freitag 18:00 Uhr bis Montag 8:00 Uhr eine tierärztliche Notversorgung für Kleintiere an.


Unsere eigene Samstagssprechstunde von 9:00 bis 11:00 Uhr bleibt bestehen und dort müssen Sie dann zu der Zeit keine Notdienst-Gebühr bezahlen.



Lesen Sie dazu folgende Artikel:



Kastrationspflicht in Lüchow-Dannenberg


Sei vielen Jahren besteht im Landkreis Lüchow-Dannenberg eine Chippflicht und Kastrationspflicht für Freigänger-Katzen (und Kater).


Aufgrund der Gebührenerhöhung empfehlen wir Ihnen einen Termin noch vor dem 22.11.22 zu vereinbaren:


Alternative Behandlungen mit Bicom Bioresonanz


Seit Jahren bieten wir unseren Kunden auch schon die Bioresonanz als alternative Methode zu Diagnose und Behandlung an.


Seit diesem Jahr haben wir ein neues, wesentlich leistungsfähigeres Bicom Gerät und schon viele gute Erfahrungen damit gesammelt.

Lesen Sie folgende Artikel dazu:

Neue Tierarztgebühren – Jetzt Tiere versichern!


Neue Tierarztgebühren – Jetzt Tiere versichern!


  • Ja, die Gebührenordnung für Tierärzte steigt.
  • Ja, teilweise um eine ganze Menge pro Verrichtung, manchmal werden die einzelnen Verrichtungen (GOT-Punkte) jedoch auch günstiger.
  • Ja, die GOT ist ein Bundesgesetz an das sich die Tierärzte halten müssen.
  • Ja, es haben alle relevanten Interessengruppen zugestimmt, u.a. der Bauernverband und der Tierschutzbund.
  • Ja, der Zeitpunkt ist durchaus ungünstig.
  • Ja, es war trotzdem überfällig.
  • Nein, die Preissteigerungen dieses Jahres (2022) sind noch nicht in der Gebührenordnung berücksichtigt worden.


Was also tun?

In vielen anderen europäischen Ländern ist es üblich auch für Tiere eine Krankenversicherung oder eine Unfall/OP-Versicherung abzuschließen.

Dazu raten wir Tierärzte schon seit Jahren, denn es mach sowohl uns als auch den Tierbesitzern das Leben leichter. „Geld“ spielt dann nur noch eine untergeordnete Rolle, wenn es um die optimale tierärztliche Versorgung des Lieblings geht.

Vergleichen Sie bitte, was für Ihre Tiere, Ihre Situation und Ihre Wohngegend (ländlich / städtisch und das vorherrschende tierärztliche Preisniveau) die richtige Versicherung ist.

Hier habe ich einmal 3 Beispiele für Tierkrankenversicherungen:


AGILA


Hepster


PetProtect

Weitere wichtige Links:

Was bedeutet „Notdienst“?

 

Was bedeutet „Notdienst“?


Fünf Tierarztpraxis in Lüchow-Dannenberg und Dömitz haben sich zusammengeschlossen, um für Sie einen geregelten Notdienst für Kleintiere (Hunde, Katzen, Heimtiere) zu organisieren, damit Sie auch am Wochenende und an Feiertagen in Notfällen immer einen Ansprechpartner haben.

Streng genommen gilt dieser Notdienst also nur für diese 5 Tierarztpraxen (Dr. Bruchhaus / Hilke Berger / Inken Höhne / Dirk Schäfer / Dr. Goy) und den jeweiligen Patienten. Alle anderen Tierärzte (Großtier-, Pferde oder Gemischtpraxen) sind eigentlich für ihre eigenen Kunden zuständig.

Sollte der Haustierarzt jedoch für ihren Hund oder Ihre Katze nicht zur Verfügung stehen, so helfen wir dann natürlich auch gerne weiter.

Die Aufgabe des Notdienstes ist es vor allem, akute, also plötzlich auftretende Erkrankungen, die nicht bis zum Montag Zeit haben, soweit zu behandeln, dass die Tiere das Wochenende möglichst schmerz- und und leidensfrei überstehen, um dann am Montag in der Haustierpraxis weiter behandelt und ggf. weiter diagnostiziert werden zu können.

Hierfür wird alles getan, was der einzelnen Praxis möglich ist.

Schwerste Verletzungen, umfangreiche oder komplizierte Operationen oder spezielle bildgebende Diagnostik bzw. ein Sofortlabor ist jedoch nicht immer möglich. Dann muss eine der umliegenden Kliniken einspringen, die sowohl personell als auch gerätetechnisch besser ausgestattet sind.


Notdienst ist … – ist nicht …:


Notdienst bedeutet nicht, dass man 24 Stunden am Tag in der Praxis steht und darauf wartet, dass ein krankes Tier ohne Voranmeldung einfach vor der Tür steht  und zur Behandlung vorbei kommt.

Notdienst bedeutet, dass man 24 Stunden am Tag in Rufbereitschaft ist, um bei einem wirklichen Notfall nach Terminabsprache in der Praxis helfen, oder nach Rücksprache in eine Klinik überweisen kann.

Notdienst bedeutet, dass z.B. eine akute Augenentzündung evtl. durch eine Granne im Auge sofort nach Terminabsprache behandelt wird. Dieses geschieht jedoch immer erst nach einer telefonischen Anamnese (Vorbericht), um zu entscheiden, ob es sich um eine tatsächliche Verletzung handelt, die vom Tierarzt behandelt werden muss, oder eine Bindehaut-Reizung, die durch Kühlung und Spülung selbst gelindert werden kann, oder ob das Auge selbst verletzt ist und die Tierklinik in Anspruch genommen werden sollte.

Notdienst bedeutet nicht, dass eine umfangreiche dermatologische Diagnostik vorgenommen wird bei einem Tier, welches sich schon seit 2 Wochen die Haut von Leib kratzt. 

Notdienst bedeutet, dass dem Tier über das Wochenende der Juckreiz genommen wird, damit die aufwändige und notwendige Diagnostik dann im Laufe der Woche gemacht werden kann. 

Notdienst bedeutet nicht, dass man Nachts um 5:00 Uhr einen Hausbesucht in 30 km Entfernung macht, weil die Besitzer stundenlang dem Tier beim quälenden Sterben zugeschaut haben und jetzt müde sind.

Notdienst bedeutet aber schon, dass ein Tier in der Praxis ggf. erlöst wird, weil es sich quält und/oder unheilbar krank ist.

Eine Behandlung Ihres Lieblings im Notdienst bedeutet auch, dass Sie mit erheblich höheren Gebühren als zu den regulären Sprechzeiten zu rechnen haben. Das sieht die Gebührenordnung für Tierärzte verpflichtend so vor.


Notdienst bedeutet nicht, dass jedes Wildtier, jeder Vogel oder ähnliches einfach beim Tierarzt abgegeben werden kann und diese/r sich dann darum kümmert. Wer ein Tier aus der Natur entnimmt, ist erst einmal auch dafür verantwortlich, zum einen für die anfallenden Kosten und zum anderen für die artgerechte Unterbringung sowie ggf. die rechtlichen Konsequenzen.

Notdienst bedeutet nicht, dass Sie bei dem diensthabenden Tierarzt eine gebührenfreie Servicehotline für alle Probleme der Welt haben.

Notdienst bedeutet, dass Sie mit dem Tierarzt zusammen auch am Telefon entscheiden, ob ein Besuch in der Tierarztpraxis oder der Tierklinik nötig ist, oder ob eine gebührenpflichtige telefonische Beratung ggf. ausreicht.

Notdienst bedeutet nicht, dass die verstopften Analdrüsen am Wochenende ausgedrückt werden müssen, obwohl der Hund schon seit Wochen „rutscht“, man aber am Wochenende einfach mal Zeit hat zum Tierarzt zu fahren und das ganze dann auch noch mit einem Familienausflug verbinden kann.

Notdienst bedeutet, dass ein hochakuter schmerzhafter Analdrüsenabszess, der sich im Laufe von wenigen Stunden entwickelt hat natürlich sofort behandelt wird.

Notdienst bedeutet schon, dass die Granne im Ohr entfernt werden muss, die sich der Hund oder die Katze gerade eben beim Spielen auf dem Feld eingefangen hat.

Notdienst ist nicht, dass man den Tierarzt nachts rausklingelt, weil „das Tier so traurig guckt“, die Wurmmittel alle sind, oder man einen Floh im Bett gefunden hat.


Wie können Sie selbst besser erkennen, ob es sich um einen wirklichen Notfall handelt, oder nicht? Die beiden eBooks (PDF) könnten ihnen dabei helfen:
(Anmelden und die eBooks kommen dann per eMail)

1. Für Hunde:

2. Für Katzen:

Grenzen der tierärztlichen Notversorgung


Grundsätzlich stehen immer weniger Tierkliniken zur Verfügung und somit wird die Belastung der verbleibenden Klinken sowie der praktizierenden Tierärzte vor Ort immer größer.
Zudem nehmen nicht alle Kollegen und Kolleginnen am geregelten Notdienst teil, sodass bisweilen bei uns an einem Wochenende Patienten aus Salzwedel, Bleckede und Ludwigslust aufschlagen, weil niemand sonst erreichbar scheint.

An Wochentagen gibt es sowieso keinen geregelten Notdienst und generell ist jeder Tierarzt seinen eigenen Kunden verpflichtet. Den „schwarzen Peter“ hat dann manchmal der Kollege / die Kollegin, die den Telefonhörer abhebt…

Zusammenfassend sind wir natürlich jederzeit für Sie und Ihre Tiere da und helfen auch Nachts bei Notfällen – wenn es denn wirklich Notfälle sind … 

Was ist ein Notfall?



Notdienst bedeutet, dass Sie unbedingt den Tierarzt (an)rufen müssen, wenn das Tier plötzlich eine schwere Lahmheit hat, wenn die Atmung plötzlich deutlich verändert (abgeflacht, oder stark verstärkt) ist, wenn sich das Tier wirklich heiß oder kalt anfühlt, wenn es krampft oder wässrigen Durchfall hat, wenn es wiederholt erbricht oder eine starke Wesensveränderung aufweist wenn etwas blutet, anschwillt oder ungewöhnlich beweglich ist. Wenn das Tier etwas aufgenommen hat, was giftig oder ein Fremdkörper ist, wenn die Geburt nicht weiter geht, wenn das Tier blass, blau oder rot ist.
Zur Not lieber anrufen und zusammen mit dem Tierarzt entscheiden, ob es ein wirklicher Notfall ist, oder nicht.
Auch Fotos, Videos etc. können dann weiterhelfen, die Sie entweder mitbringen oder nach Absprache zur Beurteilung dem Tierarzt zusenden.

… und falls es mal etwas länger dauert …


… oder Sie etwas weiter fahren müssen, denken Sie bitte daran, dass der menschliche Samstags- und Sonntags-Notdienst in Lüchow Dannenberg morgens nur 2 und abends 1 Stunde geöffnet hat Sie keine telefonische Beratung vom Arzt bekommen, da sie niemanden anrufen können, weil es keinen 24-Stunden-Bereitschaftsdienst gibt und Sie dann auch noch oftmals woanders in die Apotheke fahren müssen.

27.8.2022 keine Sprechstunde bei DocGoy


UPDATE: Nur Samstag geschlossen

Am 27.8.2022 keine Sprechstunde bei DocGoy – Kleintierpraxis Gusborn – Dr. Reinhard Goy


Wegen einer Fortbildung zur Bicom-Bioresonanz-Methode findet am Samstag, dem 27.8. Vormittags KEINE Sprechstunde bei uns statt.

Leider ist die Kollegin Bruchhaus in Dannenberg im Urlaub, sodass Sie im Notfall einen der anderen Kollegen / Kolleginnen aus der Umgebung anrufen müssten. 

Sie finden alle Telefonnummer HIER:  http://tierarzt-lüchow-dannenberg.de/
 


Den Wochenend-Notdienst von Freitag 18:00 Uhr bis Montag 8:00 Uhr übernimmt die Kollegin Inken Höhne – Wustrow – Telefon: 05843-230

Ab Montag, dem 29.8.2022 sind wir wie gewohnt Mo – Sa von 9 – 11 und Mo – Fr von 15 – 18 Uhr für Sie nach Terminabsprache da.

Klinische Studie zur Wirksamkeit der Bicom-Bioresonanz


Klinische Studie zur Wirksamkeit der Bicom-Bioresonanz


Der genaue Wortlaut dieser Studie lautet: 
 
„Prospektive, multizentrische, einarmige, offene Beobachtungsstudie zur Bewertung von Leistung und Sicherheit der BICOM optima® / BICOM optima® mobil Geräte für die Bioresonanz-Behandlung bei Patienten mit allergischer Rhinokonjunktivitis“

„Diese klinische Folgestudie nach Markteinführung der BICOM® Geräte folgt den Anforderungen der GCP („Good Clinical Practice“) und der ISO 14155 (Internationaler Standard für Studien zu Medizingeräten) und soll die Ergebnisse vorhergehender Studien bestätigen.“

Also einfach übersetzt eine Patientenerhebung vor und nach einer Therapie mit der Bicom-Bioresonanz bei „Heuschnupfen“ unter standardisierten Bedingungen.

Entscheidend ist, dass es bei 111 Patienten, die an dieser Studie teilgenommen haben, in allen Fällen zu einer statistisch signifikanten Besserung der Symptome und der Lebensqualität gekommen ist. 

SCHLUSSFOLGERUNG


„Das Ergebnis der Studie zeigt, dass die Behandlung von milder und moderater Rhinokonjunktivitis mit BICOM® Bioresonanz-Therapie zu einer signifikanten Verbesserung der Symptome und der Lebensqualität führt. Die Studie belegt die Wirksamkeit der Behandlung und den Nutzen für den Patienten. Darüber hinaus sind die BICOM® Geräte sehr sicher. Es gab keine schwerwiegenden Nebenwirkungen während des fast einjährigen Studienverlaufs.“

Die Studie kann hier als Zusammenfassung und in einer Übersetzung nachgelesen werden.


Eigene Erfahrungen:


Seit nunmehr über 20 Jahren setzte ich die Bicom-Bioresonanz ähnlich erfolgreich bei meinen tierischen Patienten ein.

Und genau wie in der Studie geht es letztlich bei einer Behandlung immer nur um die möglichst langfristige Besserung von Symptomen und die Steigerung der Lebensqualität bei möglichst wenig Nebenwirkungen.

Oder anders ausgedrückt: „Hauptsache der Hund juckt sich nicht mehr, die Haut heilt ab und wir brauchen kein Cortison mehr!“ (Zitat Patientenbesitzer).

Genau das bewirkt die Bicom-Bioresonanz. Förderliche Frequenzen werden gestärkt und belastende Faktoren gemindert. So kann die Selbstheilung des Patienten die „Unordnung“ wieder in Ordnung bringen und die Energie kann wieder fließen.


Die Bioresonanz ist bei uns seit Jahren integraler Bestandteil eines Therapie-Mixes aus Schulmedizin und alternativen Heilmethoden. Alles zum Wohl des Tieres.

Wobei die Bioresonanz mit dem neuen Bicom-Model nicht nur bei der Therapie, sondern auch bei der Diagnose hilfreich ist.

Hier finden Sie weitere Erklärungen, Hinweise und unser Angebot sowohl für Tiere aus der Gegend als auch für externe Patienten: https://bioresonanz.docgoy.de


Rein aus rechtlichen Gründen: *Hinweis: DIE BICOM® BIORESONANZ METHODE GEHÖRT EBENSO WIE Z. B. DIE HOMÖOPATHIE, DIE AKUPUNKTUR UND ANDERE VERFAHREN DER BESONDEREN THERAPIERICHTUNGEN IN DEN BEREICH DER REGULATIVEN MEDIZIN. INNERHALB DER BESONDEREN THERAPIERICHTUNGEN IST DIE BICOM® BIORESONANZ THERAPIE ALS BEWÄHRTE THERAPIEMETHODE ANERKANNT. IN DER SCHULMEDIZIN HINGEGEN IST DIE BICOM® BIORESONANZ METHODE NICHT GEGENSTAND DER WISSENSCHAFTLICHEN FORSCHUNG UND AUCH NOCH NICHT ANERKANNT.
1 2 3 14