Juni 4, 2023

Homöopathische Vorbereitung einer Tumor-OP


Homöopathische Vorbereitung einer Tumor-OP


Dank der tollen homöopathischen Wirkung konnten wir diesen Tumor bei der Katze relativ einfach entfernen.

Eine der Hauptwirkungen unseres homöopathischen Vorgehens ist die Abkapselung des veränderten Gewebes vom gesunden Gewebe.

So mussten wir kaum etwas zerschneiden, sondern konnten die Wucherung als Ganzes komplett aus dem umliegenden Gewebe herausschälen.

Auch für die Nachsorge bzw. die Vorbeugung (Prophylaxe von Rezidiven) setzen wir diese Therapieform gerne ein.
Mehr dazu auch in diesem Flyer (PDF hier zum Download

Weitere Anwendungsmöglichkeiten der Homöopathie, die wir gerne in unserer Praxis nutzen ist die „Geriatrie-Therapie“ also „Aufbauspritzen“ für alte Tiere. (siehe PDF-Flyer hier zum Download)

Bei vielen weiteren chronischen Erkrankungen, die, wie so entlarvend gesagt, die schulmedizinische Weisheit am Ende ist, die also „aus therapiert“ sind, setzen wir gerne homöopathische Komplexmittel ein. Oft zusammen mit der Bioresonanz, aber auch gemeinsam mit Nahrungsergänzungen oder schulmedizinischen Behandlungen.

Speziell bei der chronischen Niereninsuffizienz der Katze, chronischen Lahmheiten, chronischer Pankreatitis und vielen weiteren Einsatzmöglichkeiten mehr, hilft die Homöopathie entscheidend weiter.

Lassen Sie sich gerne von uns über unterstützende und zusätzliche alternative Behandlungsmöglichkeiten und Unterstützungstherapien beraten.

Bei der Allergiebehandlung steht die Homöopathie zusammen mit der Bioresonanz ganz oben auf unserer Behandlungsliste.

Fallbericht: „Fitau“


Hund mit stark riechendem Fall, Schuppen, Alopezie (Haarausfall und kahle stellen), juckt sich, ist unruhig und frisst schlecht.
Labor Diagnostik und weitere Untersuchungen beim einem Kollegen: Leberenzyme verändert, Fiebeschübe, abgekapselter Lebertumor, trockene Augen, Nierenstruktur verändert, Herzprobleme etc.


Neben einer (schulmedizinischen) Shampoo-Behandlung haben wir das Tier 4 mal mit der Bioresonanz behandelt.
Vor allem das energetische Ungleichgewicht und innere Belastungsfaktoren standen im Vordergrund der Behandlung. 
Da die Bicom-Bioresonanz mit körpereigenen Materialien und Frequenzen arbeitet, bringt das Tier praktisch seine Beschwerden und auch dessen Behandlung gleich mit. 
Wir haben alle „harmonischen“ (= förderlichen) Schwingungen verstärkt und die „disharmonischen“ Belastungen abgeschwächt (= invertiert).

Der Hund ist wieder fröhlich, die Schuppenbildung lässt nach und die Haare wachsen wieder.

Auch hier ist wieder ein schönes synergistisches Zusammenspiel von Schulmedizin zusammen mit der alternativen Schwingungsmedizin zu sehen.

– Hier viele weitere Erfolgsberichte zu Bioresonanzbehandlungen in unserer Praxis)

Tags

alternative Medizin, Aufbaukur, Belasung, Bicom, Bioresonanz, chronische Krankheiten, CNI, DocGoy, Frequenzen, Geriatrie, Homöopathie, Pankreatits, Schulmedizin, Schwingungen, Seniortherapie, Tierarzt, Tumor


Vielleicht gefällt Ihnen auch dieser Blogbeitrag

Die 3 Phasen des Fastens

Die 3 Phasen des Fastens
Hinterlassen Sie hier gerne einen Kommentar:

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}