Verdauung Archive - Hund Katze Heimtier Kleintier Haustier

Tag Archive

Tag Archives for " Verdauung "

Neue Nahrungsergänzungen für Katzen von Tierarzt 24


Neue Nahrungsergänzungen für Katzen von Tierarzt 24


Kennen Sie bereits unsere neue Ergänzungsfuttermittel-Reihe für Katzen? Mit unserer gleichnamigen Marke bieten wir für die Gesundheit Ihrer Samtpfote gleich sechs verschiedene schmackhafte Kautabletten für die wichtigsten Einsatzgebiete:

1. Cystolamin Cat unterstützt die empfindliche Blase Ihrer Katze. Bewährte Inhaltsstoffe säuern den Harn an, schützen die Blasenwand und wirken antimikrobiell.

2. Nephricin Cat unterstützt effektiv die Nieren mit Calciumcarbonat als Phosphatbinder. Zusätzlich wird ein erhöhter Vitamin D-Bedarf ergänzt und die Zellen geschützt.

3. Dermasol Cat stärkt Haut und Fell mit Methionin und Cystein für die Keratinbildung. Leinöl liefert Omega-3-Fettsäuren. Ausgewählte Vitamine und Spurenelemente runden die Mischung ab.

4. Intestifer Cat beruhigt und unterstützt die Verdauung. Hochwirksame Inhaltsstoffe regulieren die Kotkonsistenz und stärken das Darmmikrobiom.

5. Dolomicin Cat unterstützt den Bewegungsapparat. Es liefert Knorpelbaustoffe aus hochwertiger Gelatine und Muschelfleisch und enthält neben Teufelskralle auch Weidenrinde.

6. Resistamin Cat stärkt die Abwehrkraft. Neben Kolostrum, Echinacea purpura sowie Enterococcus faecium sind auch die für das Immunsystem so wichtigen Aminosäuren L-Tryptophan und L-Lysin enthalten.

Jedes Ergänzungsfutter wurde in Kooperation mit Tierärzten entwickelt und entspricht durchweg höchsten Qualitätsanforderungen. Überzeugen Sie sich selbst! 

Alles für eine gesunde Verdauung!


Alles für eine gesunde Verdauung!


Einmal etwas Falsches gefressen und schon passiert es: Ihr Tier leidet an Erbrechen oder Durchfall.
Magen- und Darmbeschwerden sind wohl jedem Hunde- oder Katzenbesitzer bekannt. Vor allem im Sommer treten sie aufgrund von Reisen, Stress, Hitze oder verunreinigtem Badewasser noch häufiger auf. Doch auch Futtermittelallergien, Parasiten, Infektionen und Haarballenansammlungen spielen eine große Rolle bei der Verdauung.


Um Ihr geliebtes Haustier bei Erbrechen, Durchfall und Appetitlosigkeit optimal zu unterstützen, ist es ratsam spezielles Diät- und Ergänzungsfutter zu füttern. So werden Symptome gelindert, die Nährstoffaufnahme gefördert und Ihr Vierbeiner während der Genesungszeit unterstützt.
Hier unten und oben finden Sie unsere Produktempfehlungen dazu!


Sollte Ihr Tier ein schlechtes Allgemeinbefinden aufweisen oder mehrere Tage an Magen-Darm-Beschwerden leiden, empfehlen wir Ihnen, einen Tierarzt zu kontaktieren.


Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken wünscht Ihnen

Ihr Team von DocGoy.eu und Tierarzt24

Die Bauchspeicheldrüsenentzündung – Vorbeugung


Die Bauchspeicheldrüsenentzündung – Vorbeugung


Wussten Sie, dass Entzündungen der Bauchspeicheldrüse bei Hunden und Katzen keine Seltenheit sind und zu unheilbaren Organschäden führen können?

Die Bauchspeicheldrüse (Pankreas) produziert das Hormon Insulin, welches für die lebenswichtige Regulierung des Blutzuckerspiegels und der Verdauungsenzyme verantwortlich ist.

Pankreatitis


Bei einer akuten Entzündung – der sog. Pankreatitis – beginnen die aggressiven Verdauungssäfte bereits im Gewebe der Bauchspeicheldrüse zu arbeiten und diese langsam zu zersetzen. Leidet Ihr Tier an einem milden Verlauf der Pankreatitis, kann diese wieder ausheilen. Bei der chronischen Form hingegen nehmen Schäden an den Organen im Laufe der Zeit zu.

Symptome


Allgemein ähneln die Symptome einer Bauchspeicheldrüsenentzündung der einer Magenverstimmung: Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust usw.
Aus diesem Grund bleibt die Krankheit bei vielen Katzen und Hunden lange Zeit unerkannt.

Vorbeugung


Umso wichtiger sind vorbeugende Maßnahmen wie die Fütterung fettarmer Nahrung und die Gabe spezieller Ergänzungsfuttermittel mit reichlich Verdauungsenzymen zur Unterstützung des Pankreas und der Verdauung.

Untenstehend finden Sie unsere Produktempfehlungen mit diesen Kriterien.




Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken wünscht Ihnen DocGoy und Ihr Team von Tierarzt24

Gesunde Verdauung bei Hunden und Katzen – Verdauungsprobleme



Gesunde Verdauung bei Hunden und Katzen

Magen- und Darm-Verstimmungen gehören zu den häufigsten Gesundheitsproblemen bei Hunden und Katzen.

Mögliche Ursachen für Reizungen des Magen-Darm-Traktes können verdorbenes oder ungewohntes Futter, Futtermittelallergien, Stress, Pankreas-Probleme, Parasiten und Infektionen sein.

Meistens erfolgt daraus eine sog. „Dysbakterie“, also ein Ungleichgewicht im Mikrobiom. Die normale, natürlich Zusammensetzung der „guten“ Bakterien im Darm kommt durcheinander. 

Um Ihr geliebtes Haustier bei Erbrechen, Durchfall und Appetitlosigkeit optimal zu unterstützen, ist es ratsam spezielles Diät- und Ergänzungsfutter zu füttern. So werden Symptome gelindert, die Nährstoffaufnahme gefördert und Ihr Vierbeiner während der Genesungszeit unterstützt.

Untenstehend finden Sie unsere Produktempfehlungen dazu!

Sollte Ihr Tier ein schlechtes Allgemeinbefinden aufweisen oder mehrere Tage an Magen-Darm-Beschwerden leiden, empfehlen wir Ihnen, einen Tierarzt zu kontaktieren.

Für eine effektive Unterstützung der Verdauung von Kaninchen

 

Für eine effektive Unterstützung der Verdauung von Kleinnagern

Sie haben ein Kaninchen oder Meerschweinchen? Selbstverständlich finden Sie auch für diese Tiere Produkte bei uns im Online Shop.

Aufgrund des speziellen Magen-Darm-Traktes der Kleintiere ist es besonders wichtig auf eine artgerechte Fütterung zu achten.

Für die Zähne und den Magen-Darm-Trakt liegt das Hauptaugenmerk der Fütterung bei ausreichend Raufutter, also Heu. Die Zähne wachsen bei den Kleintieren ein Leben lang und müssen sich daher durch regelmäßiges Kauen abnutzen, sonst können sich Spitzen an den Zähnen bilden, welche die Maulschleimhaut verletzen.

Auch für den Magen und Darm ist ausreichend Raufutter eine wichtige Voraussetzung. Der Magen-Darm-Trakt arbeitet ausschließlich, wenn er mit Inhalt gefüllt ist. Man bezeichnet ihn daher auch als Stopfmagen. Nur wenn Ihr Tier ausreichend frisst, kann es Kot absetzen.

Hier klicken