Hundefutter Archive - Hund Katze Heimtier Kleintier Haustier

Tag Archive

Tag Archives for " Hundefutter "

Die richtige Ernährung für Welpen


Die richtige Ernährung für Welpen


Bis zu ihrer dritten Lebenswoche ernähren sich Hunde ausschließlich von Muttermilch. Diese enthält alle wichtigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralien. Danach haben Hunde einen etwas erhöhten Energiebedarf, weshalb ab der dritten Woche oft Welpenfutter neben der Muttermilch gegeben wird. Ab der achten Woche werden die Welpen von der Muttermilch entwöhnt und lernen von da an alleine mit der ihnen zur Verfügung gestellten Nahrung auszukommen. Ab hier landet ausschließlich Welpenfutter im Napf der Kleinen. Vom ersten bis zum sechsten Monat sollte ein Welpe dabei drei bis viermal täglich in kleinen Portionen gefüttert werden. Danach reichen zwei bis drei Portionen über den Tag verteilt aus. Ausgewachsene Hunde kommen sehr gut mit zwei Mahlzeiten pro Tag aus. Je nach Rasse und Größe des ausgewachsenen Hundes sollte bei der Fütterung einiges beachtet werden.

Die richtige Ernährung eines Hundes beginnt schon im Welpenalter. Je nach Rasse verschiedene Wachstumsphasen. So sind zum Beispiel kleine Rassen oft schon mit acht Monaten ausgewachsen, größere Rassen mit rund zwei Jahren. Damit ein Welpe richtig und gesund wachsen kann benötigt er das richtige Futter, welches ihn mit ausreichend Energie und allen benötigten Nährstoffen versorgt. Ideal dafür ist zum Beispiel spezielle Welpennahrung, welche ein Hund bis zum Alter von rund einem Jahr oder länger bekommen kann. Aber was braucht ein Welpe überhaupt um gut wachsen zu können und welche Bedürfnisse hat ein Junghund?

Welpen kleiner Rassen richtig füttern

Welpen brauchen viel Energie und dies ist auch bei Welpen kleiner Rassen nicht anders. Sie brauchen vor allen Kohlenhydrate, Proteine und Mineralstoffe. Bei kleinen Rassen ist aber besonders darauf zu achten, dass nicht zu viel gefüttert wird. Zu viel Kohlenhydrate beschleunigen zwar den Wachstumsprozess, führen aber auch zu Übergewicht. Und besonders kleine Rassen haben dann im Erwachsenenalter mehr damit zu kämpfen, wenn sie ein oder zwei Kilo mehr auf den Hüften haben als Hunde größerer Rassen. Eine Überfütterung schlägt sich dann negativ auf die Entwicklung der Knochen aus und belastet Gelenke sowie Bänder und Sehnen unnötig.

Die Welpen großer Rassen werden anders gefüttert

Es ist auch für Welpen großer Rassen enorm wichtig auf den richtigen Energiebedarf einzugehen und nicht mehr Energie zur Verfügung zu stellen als benötigt wird. Mehr Energie, meistens in Form von Kohlenhydraten und Proteinen, führt zu einem schnelleren Wachstum des Hundes. Doch gerade größere Rassen sind erst nach einem Jahr völlig ausgewachsen und sie brauchen diese Zeit auch. Ganz große Rassen wie die Deutsche Doggen benötigen sogar mehr Zeit. Nehmen Welpen von größeren Hunderassen zu schnell an Gewicht zu, dann führt dies später zu Gelenkproblemen sowie Knochenproblemen. Gerade solche Welpen benötigen in ihrer Wachstumsphase auch vermehrt Kalzium, welches dem Futter beigemischt sein sollte. So wird gewährleistet, dass die Knochen des adulten Hundes stark und belastbar sind. Manche Besitzer von großen Rassewelpen füttern relativ schnell Futter für erwachsene Hunde, da sie Angst haben, dass der hohe Energieanteil im Welpenfutter das Wachstum eben zu sehr beschleunigt. Dies ist aber in der Regel nicht der Fall. Ein Weglassen des Welpenfutters führt nur dazu, dass dem Hund wichtige Nährstoffe entzogen werden die er für gesundes Wachstum benötigt. 


Weitere Infos zur Hundeernährung hier: 
https://hund-katze-heimtier-kleintier.de/startseite-hund/

Mischen von nassem und trockenem Hundefutter


Mischen von nassem und trockenem Hundefutter


Nasses Futter. Trockenes Futter. Was ist oder könnte die richtige Mischung für unsere Lieblinge sein? Sind Sie ein Mischfutterfan und geben Sie Ihrem Hund jeden Tag gerne ein wenig von beiden Sorten? Oder legen Sie ein bisschen Nassfutter als Leckerli oben drauf?

Mischfutter ist wirklich üblich – daher ist es gut, ein wenig mehr darüber zu wissen, damit eine fundierte Wahl zwischen Nass- oder Trockenfutter für Hunde getroffen werden kann.

Der Schlüssel ist die Qualität – und jedes Hundefutter muss die richtigen Nährstoffe für unseren Hund enthalten, in welcher Form es auch immer verabreicht wird. Das bedeutet, dass auch auf die Portionsgrößen geachtet werden, vor allem ein Futterwechsel langsam vorgenommen und das beste Nassfutter zum Einmischen gefunden werden muss.




Was sind die Vorteile einer Mischfütterung?

Hunde lieben das Futter – oder besser gesagt, Hunde lieben das Fressen! Einige Hunde fressen kein Nassfutter, einige fressen kein Trockenfutter, aber fast alle fressen Mischfutter. Wie auch wir lieben unsere Begleiter ebenso die Abwechslung und Mischfutter verleiht ihrem Napf mehr Geschmack, Textur und Aromen.
Das Mischen von Nass- und Trockenfutter für Hunde bedeutet, dass unser Hund das Beste aus beiden Welten erhält. Es kann die Mahlzeiten zu etwas ganz Besonderem machen – und die wählerischsten darunter für sich gewinnen. 

Portionen richtig mischen

Die Art und Weise, wie Trockenfutter hergestellt wird, bedeutet, dass es mehr Kalorien pro Verzehr hat als Nassfutter. Wenn es also darum geht, Nass- und Trockenfutter für Hunde zu mischen, kann es den Anschein haben, dass es einen größeren Anteil an Nassfutter als an Trockenfutter gibt.
Bei der Fütterung von Mischfutter für unseren Hund ist jedoch nicht die Futtermenge, sondern die Anzahl der Kalorien wichtig.

Das richtige Nassfutter

Nassfutter sollte stets frei von zugesetzten künstlichen Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffen und angereichert mit Vitaminen und Mineralien sein.
Wenn es um die Ernährung unseres Hundes geht, bedeutet dieses Nassfutter, dass unser Liebling Eiweiß aus Fleisch und Fisch für eine gesunde Körperkondition erhält, und es eine natürliche Quelle von Fettsäuren für eine gesunde Haut und glänzendes Fell bedeutet. 

Ist Trockenfutter besser für Zähne?

Trockenfutter trägt dazu bei, die Ansammlung von Plaque und Zahnstein (auch bekannt als Zahnstein) zu reduzieren, und Hunde lieben das Knirschen. Regelmäßiges Zähneputzen ist am besten, und Kauen von guter Qualität hilft dabei. 


Höchste Zeit für Ihren Futtervorrat


Höchste Zeit für Ihren Futtervorrat


Das Jahr neigt sich langsam dem Ende und die Weihnachtsfeiertage rücken immer näher. In diesem Sinne empfehlen wir Ihnen, sich rechtzeitig mit Diät- und Ergänzungsfuttermitteln für Ihre Lieblinge einzudecken.

Bestellen Sie bis zum 18.12. und Ihre Wunschprodukte werden noch vor Weihnachten versendet.*

Untenstehend haben wir Ihnen eine kleine Auswahl an nützlichen Helfern und Geschenkideen für Ihr Haustier zusammengestellt.

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken


Denken Sie an Silvester!

Hier zum Blogartikel

*Nur solange der Vorrat reicht.
*Gilt nur für lagernde Ware.

Das Leuchthalsband gratis von Royal Canin!

 

Das Leuchthalsband gratis von Royal Canin!

Ob morgens in der Früh oder beim Abendspaziergang:

In der finsteren Jahreszeit ist es besonders wichtig, dass Sie Ihren Hund gut im Blick haben. 

Mit dem Leuchthalsband kommen Sie und Ihr Vierbeiner sicher durch die Dunkelheit.

Ab einem Einkaufswert von 50€ erhalten Sie zu jeder Bestellung von Royal Canin Hundenahrung ein Leuchthalsband gratis dazu. Geben Sie hierfür einfach den untenstehenden Gutscheincode in Ihrem Warenkorb an.

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken

* Der Gutschein gilt auf die gesamte Hundenahrung von Royal Canin und einem Einkaufswert von 50€, ist nur für kurze Zeit und nur solange der Vorrat reicht als Gratisartikel erhältlich.

Die Gutscheine/Aktionen können pro Kunde (Bestands- und Neukunden) nur einmal eingelöst werden und sind nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Die Gutscheine sind im Warenkorb von www.tierarzt24.de einzulösen. Alle Aktionen nur solange der Vorrat reicht.  Bild: © Royal Canin

Willkommen in der TENETRIO-Familie!

 

Willkommen in der TENETRIO-Familie!

Wir sind ganz aus dem Häuschen, dass du jetzt ein Teil unserer TENETRIO-Familie sein könntest und möchten uns kurz bei dir vorstellen. (Bild s. oben)

Wie du wahrscheinlich schon weißt, wirst du mit uns zum Weltveränderer! 

Denn unsere Mission ist es, der Welt die beste Insekten-basierte Nahrung zu bieten und deinen Hund damit nachhaltig und vital zu versorgen.


Die Insekten sorgen für den WAU-Effekt in unseren Produkten: Jedes Leckerli spart bis zu 50 Liter Wasser und mit unserem Futter GEMÜSEGARTEN kannst du sogar bis zu 11.500 Liter pro Tagesration sparen. Ist das nicht fantastisch? 

Als Dankeschön für deine Anmeldung zu unserem Newsletter erhältst du den Gutschein-Code, mit dem du 10% auf deine nächste Bestellung bei uns sparen kannst!

Dein Code lautet: news10

Gutschein einlösen? Hier geht’s zum Shop!

Wir wünschen dir viel Spaß beim Stöbern in unserem Shop und senden herzliche Grüße!



Damit du uns etwas besser kennen lernen kannst, wollen wir heute ein Thema mit dir teilen, was uns sehr am Herzen liegt: 

Gesunde Hundeernährung

Unsere Produkte entwickeln wir nach strengen Kriterien, damit sie deinem Hund möglichst gut tun. So sind alle natürlich zuckerfrei und Allergiker-freundlich. Warum das wichtig ist, erfährst du in zwei unserer beliebtesten Blog-Artikel. 

für eine gesunde Hundeernährung spielt neben der Versorgung mit hochwertigen Proteinquellen, wie z.B. Insekten, auch das Thema Gemüse eine wichtige Rolle. Welches Gemüse du deinem Hund eher nicht füttern solltest, erklären wir dir hier.

In unser Trockenfutter GEMÜSEGARTEN haben wir natürlich nur gesunde und gut verträgliche Gemüsesorten gepackt: 

* Kartoffel: Liefert deinem Hund Nährstoffe, wie Magnesium, das für Muskelfunktionen wichtig ist, und für die Blutbildung unentbehrliches Eisen.

* Amaranth: Eine zusätzliche Proteinquelle, die alle essentiellen Aminosäuren enthält und zusätzlich durch wertvolle Fettsäuren punktet.

* Karotten: Bieten einen hohen Gehalt an wichtigen Vitaminen (B1, B6, C, D und K), Carotinen (Vorstufe des Vitamin A) und Mineralstoffen (Phosphor und Calcium).

* Leinöl: versorgt deinen Hund mit ungesättigten Fettsäuren, die zu einem glänzenden Fell und gestärkten Immunsystem beitragen können.

Was macht unser Trockenfutter besonders?  

  • Energie durch Insekten: Als Hauptzutat geben die Insekten deinem Hund Kraft und versorgen ihn mit allen essentiellen Aminosäuren.
  • Allergiker-freundlich: Wir verwenden nur 8 Zutaten und kein Getreide für unser Futter. Damit reduzieren wir das Allergie-Risiko für deinen Hund.
  • Mit Tierärzten entwickelte Rezeptur: Unsere Rezeptur wurde nach neuesten wissenschaftlichen Standards entwickelt, um eine optimale Verdaulichkeit und Nährstoffversorgung zu sichern. 


Was macht unsere Leckerlis besonders? 


  • 100% natürliche Zutaten: Wir verzichten auf Zusatz-, Konservierungs- und Farbstoffe. Auch Zuckerzusätze oder Gluten verwenden wir nicht. 
  • Allergiker-freundlich: Als tierische Proteinquelle verwenden wir Insekten, genauer gesagt Mehlwürmer, aus unserer eigenen Farm. Diese liefern deinem Hund wichtige Nährstoffe. 
  • Transparenz: Unsere Produkte basieren auf dem Minimal-Prinzip. Wir verwenden nur so wenige Zutaten wie nötig für das ideale Produkt – mehr nicht. Dabei deklarieren wir unsere Zutaten komplett, sodass du alles nachvollziehen kannst. 



Unsere HUNDEPOPS

  • * Sensitiv: Nur 2-3 Zutaten
  • * Kalorienarm: Weniger als 1kcal / Stück
  • * Hypoallergen

Zu den HUNDEPOPS



Unsere HUNDEKEKSE

  • * Getreidefrei: statt dessen mit Buchweizen
  • * 50% BIO-Zutaten
  • * Praktische Größe für unterwegs

Zu den HUNDEKEKSEN



Unsere HUNDESTICKS

  • * Getreidefrei: mit Buchweizen, Süßkartoffel und Linse
  • * im Ganzen als Kaustange oder portionierbar verwenden
  • * funktionale Zutaten wie Grünlippmuschel oder Minze 

Zu den HUNDESTICKS


Aus unserem Ratgeber: Warum ist Zucker schlecht für Hunde? 

Dass Industriezucker ziemlich ungesund ist, wissen wir inzwischen eigentlich alle. Aber warum dieser auch für unsere Hunde nicht nur unnötig, sondern tatsächlich auch schädlich sein kann, erklären wir dir in diesem Artikel anhand der vier wichtigsten Gründe.

Zum Ratgeber-Artikel


Aus unserem Ratgeber: Futtermittelallergie bei Hunden

Leider kann die gesunde und vielfältige Ernährung deines Hundes ziemlich anstrengend werden, wenn er unter einer Futtermittelallergie leidet. Wie du die Symptome erkennst, zu einer genauen Diagonose kommst und die Allergie behandeln kannst, verraten wir dir hier. 

Zum Ratgeber-Artikel


Aus dem Ratgeber: Welches Gemüse dürfen Hunde nicht essen? 

Gemüse ist eine tolle Ergänzung im Speiseplan deines Hundes. Jedoch muss man auch hier genau Bescheid wissen, denn es gibt einige Sorten, die deinem Hund nicht bekommen oder sogar giftig für ihn sein können. Welche das sind, erfährst du in diesem Artikel. 

Zum Ratgeber-Artikel


Gutschein einlösen? Hier geht’s zum Shop!

1 2 3