Juli 7, 2024

Urlaub mit dem Hund und Reiseapotheke


Urlaub mit dem Hund und Reiseapotheke


Ein Urlaub mit dem Hund kann eine wunderbare Erfahrung sein, aber er erfordert auch eine sorgfältige Planung und Vorbereitung. 
Hier sind einige wichtige Punkte, die Sie berücksichtigen sollten, um sicherzustellen, dass Ihr Urlaub sowohl für Sie als auch für Ihren Hund angenehm und stressfrei verläuft.

1. Reiseziel und Unterkunft


Wahl des Reiseziels
  • Hundefreundliche Orte: Stellen Sie sicher, dass Ihr Reiseziel hundefreundlich ist. Das bedeutet, dass es zahlreiche Möglichkeiten für Spaziergänge gibt und Hunde in Restaurants, Parks und Stränden willkommen sind.
  • Klimabedingungen: Achten Sie auf das Klima Ihres Reiseziels. Extrem heiße oder kalte Temperaturen können für Ihren Hund unangenehm und sogar gefährlich sein.

Unterkunft 
  • Hundefreundliche Hotels/Ferienwohnungen: Wählen Sie eine Unterkunft, die Hunde erlaubt. Informieren Sie sich im Voraus über eventuelle zusätzliche Gebühren und Regeln für Haustiere.
  • Sicherheitsmaßnahmen: Stellen Sie sicher, dass die Unterkunft sicher für Ihren Hund ist. Dies umfasst eingezäunte Bereiche und keine gefährlichen Gegenstände oder Pflanzen.

2. Vorbereitung und Planung


Gesundheitscheck

  • Tierarztbesuch: Lassen Sie Ihren Hund vor der Reise von einem Tierarzt untersuchen. Stellen Sie sicher, dass alle Impfungen aktuell sind und holen Sie sich gegebenenfalls ein Gesundheitszeugnis.
  • Reiseapotheke (s.u.): Packen Sie eine Reiseapotheke für Ihren Hund ein, die Verbandszeug, Mittel gegen Durchfall, Schmerzmittel und eventuell benötigte Medikamente enthält.

Reisevorbereitungen

  • Transportmittel: Überlegen Sie, wie Sie reisen. Für Autofahrten sollten Sie einen sicheren Platz für Ihren Hund einplanen (z.B. eine Transportbox oder einen Sicherheitsgurt). Bei Flugreisen informieren Sie sich über die Bestimmungen der Fluggesellschaft für die Mitnahme von Hunden.
  • Packliste: Erstellen Sie eine Packliste für Ihren Hund, die Futter, Wassernapf, Leine, Halsband, Kotbeutel, Spielzeug, Bett oder Decke und eventuell benötigte Papiere enthält.

3. Während der Reise


Sicherheit im Auto

  • Regelmäßige Pausen: Planen Sie regelmäßige Pausen ein, damit Ihr Hund sich die Beine vertreten und sein Geschäft verrichten kann. Sorgen Sie dafür, dass immer frisches Wasser zur Verfügung steht.
  • Nie allein im Auto lassen: Lassen Sie Ihren Hund niemals allein im Auto, besonders nicht bei warmem Wetter, da die Temperaturen im Inneren schnell gefährlich hoch werden können.

Wohlbefinden während der Reise

  • Stressreduktion: Manche Hunde können während der Reise gestresst sein. Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über mögliche Beruhigungsmittel oder andere Maßnahmen zur Stressreduktion.
  • Bekanntes Umfeld: Bringen Sie vertraute Gegenstände wie Decken oder Spielzeug mit, um Ihrem Hund ein Gefühl von Sicherheit zu geben.

4. Vor Ort


Anpassung an die neue Umgebung

  • Routinen beibehalten: Versuchen Sie, die täglichen Routinen so weit wie möglich beizubehalten, einschließlich Fütterungs- und Spazierzeiten.
  • Sicherheit: Lassen Sie Ihren Hund anfangs nicht unbeaufsichtigt in der neuen Umgebung, bis er sich daran gewöhnt hat.

Aktivitäten und Ausflüge

  • Erkundung der Umgebung: Erkunden Sie gemeinsam mit Ihrem Hund die neue Umgebung. Achten Sie darauf, hundefreundliche Orte und Aktivitäten zu wählen.
  • Aktiv bleiben: Sorgen Sie dafür, dass Ihr Hund genug Bewegung und geistige Anregung bekommt, um Langeweile und Unruhe zu vermeiden.

5. Rückreise


Vorbereitung auf die Rückreise

  • Gesundheitscheck: Überprüfen Sie den Gesundheitszustand Ihres Hundes vor der Rückreise. Achten Sie auf eventuelle Anzeichen von Stress oder Krankheit.
  • Erneute Planung: Planen Sie die Rückreise ähnlich sorgfältig wie die Hinreise, mit regelmäßigen Pausen und ausreichend Wasser.

Ein Urlaub mit dem Hund kann eine wundervolle Erfahrung sein, die die Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Vierbeiner stärkt. Mit der richtigen Planung und Vorbereitung können Sie sicherstellen, dass Ihr gemeinsamer Urlaub unvergesslich und stressfrei wird.

Empfehlenswerte Produkte von Almapharm:


  • Augentropfen für Hunde: OphtalVet® Augentropfen
  • Bei Durchfall und Verdauungsproblemen: Enteritab
  • Bei Verstopfung: PetLax oder Lactogel Pet
  • Zur Abwehrsteigerung: astoral ImmuStim H
  • Zur Beruhigung: Sedarom® direkt H
  • Zur Säuberung der Ohren: Zerulytic


Weitere Artikel Rund um das Thema „Reisen“ und „Erste Hilfe“:



Tags

Abwehrschwäche, Almapharm, Augensalbe, DocGoy, Durchfall, Hund, Kleintierpraxis Gusborn, Reise, Reiseapotheke, Stress, tierarzt24, Unruhe, Urlaub, Verstopfung


Vielleicht gefällt Ihnen auch dieser Blogbeitrag

Hinterlassen Sie hier gerne einen Kommentar:

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}