Spezialfutter für Katzen mit chronischer Nierenerkrankung - Nierendiät

Spezialfutter für Katzen mit chronischer Nierenerkrankung – Nierendiät


Spezialfutter für Katzen mit chronischer Nierenerkrankung


Die Aufgabe einer gesunden Niere ist das Ausscheiden von giftigen Substanzen über den Urin und die Regulation des Wasser- und Elektrolythaushalts.

Die akute bzw. chronische Nierenerkrankung (CNE) ist eine nicht heilbare Krankheit, die hauptsächlich ältere Katzen betrifft. Bei der Nierenerkrankung wird ein Teil des Nierengewebes zerstört, wodurch die Niere ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen kann. Dies bedeutet, dass giftige Substanzen, die der Körper auch über das Futter aufnimmt, nur noch teilweise ausgeschieden werden können.

Zur Entlastung der Nieren sollten Sie auf Spezialfutter zurückgreifen. Das Nierenfutter enthält wenig Phosphat und Protein, damit das gesunde Nierengewebe nicht zu sehr beansprucht wird.

Da eine Schädigung der Niere im Blutbild erst zu erkennen ist, wenn 2/3 der Niere bereits zerstört sind, empfehlen wir Ihnen frühzeitig mit einer Nierendiät zu beginnen, auch wenn Sie noch keine Symptome wie Appetitlosigkeit, Abmagerung oder stumpfes Fell bei Ihrer Katze beobachten konnten.

Neben einem Spezialfutter, einer Schonkost bzw. einer „Nierendiät“ gibt es noch viele weitere Ergänzungen, die Ihrer Katze gut tun können: Nahrungsergänzung bei Nierenproblemen 

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken.


Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: