GPS-Tracker plus App - sicher ist sicher!

GPS-Tracker plus App – sicher ist sicher!

 

GPS-Tracker plus App – sicher ist sicher!

Was ist der Unterschied zwischen dem „Chip“, den mein Hund vom Tierarzt bekommen hat und einem GPS-Tracker.


Der Chip reagiert nur nach Anregung durch ein Lesegerät und enthält nur die eindeutige ID-Nummer des Tieres.

Das ist wichtig, denn so kann nachgewiesen werden, wem der Hund gehört und jeder Tierarzt kann das erfragen und der Hund kommt zu Ihnen zurück.
Dazu müssen Sie die ID-Nummer vom Chip natürlich vorher auch bei Findefix oder Tasso angemeldet haben.


Die Pflichtmeldung bei der Gemeinde oder dem Niedersächsischen Hunderegister reicht dafür nicht aus.

Ein GPS-Tracker sendet hingegen aktiv ein Signal und sie können in Echtzeit verfolgen, wo ihr Hund gerade ist. 
Dazu muss der Tracker jedoch außen am Hund (am Geschirr) befestigt werden.
Zum Glück werden diese GPS-Tracker immer kleiner und leichter, sodass es kaum mehr stört.


Wenn Sie also nicht nur sicher sein wollen, dass ihr Hund eindeutig als IHR HUND identifiziert werden kann, sondern auch immer aktuell genau wissen wollen, wo er gerade herumstöbert, ist der neue kleine und leichte GPS-Tracker hier genau das richtige!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: