Facebook Challenge "Kenne Deinen Hund!" Tag 1 von 5

Facebook Challenge „Kenne Deinen Hund!“ Tag 1 von 5



„Kenne Deinen Hund!“ –  Die Facebook-Challenge – Tag 1

Heute, am Montag, dem 14.9.2020 startet die 5 tägige Challenge auf Facebook „Kenne Deinen Hund!“

Wie kannst Du mitmachen?

1. Anmeldung bei Facebook und in dieser Facebook-Gruppe:

https://www.facebook.com/groups/hundkatzeheimtierkleintier/

2. Weiterempfehlung der Facebook-Gruppe in Deinem Profil oder anderen (Tier-) Gruppen in denen Du aktiv bist

3. Aktive Teilnahme und Beteiligung an den Aufgaben und der Diskussion

4. NACH den 5 Tagen können die Unterlagen immer noch hier herunter geladen werden:

https://hund-katze-heimtier-kleintier.de/kenne-deinen-hund/


Was ist das überhaupt und worum geht es?

In dieser Facebook-Gruppe: 
https://www.facebook.com/groups/hundkatzeheimtierkleintier/ 
werden in den nächsten 5 Tagen jeden Tag Lektionen / Aufgaben und Materialien verteilt, die dann durchgearbeitet werden können. Gleichzeitig kann in der Gruppe diskutiert, Erfahrungen ausgetauscht und Fragen gesellt werden.


Was ist das Ziel?

Das Ziel ist es, dass Du Deine Hund besser kennen lernst. Nicht hauptsächlich das Verhalten, sondern den Gesundheitsstatus. Nach den 5 Tagen solltest Du besser einschätzen können, ob Dein Hund gesund ist, oder nicht, wie sein Allgemeinzustand ist und worauf Du achten kannst und solltest.


Tag 1: Vorbereitung – Anamnese

Am ersten Tag geht es um die Grundlagen

Welche Unterlagen sind wichtig?
Was sollte regelmäßig gemacht werden?
Wo sollte der Hund gemeldet sein?
Was sind überhaupt die „Normalwerte“ eines Hundes?

2.1. Tag 1 – Vorbereitung

2.1.1. Checkliste Dokumentation / Vorbereitung

2.1.2. Der „normale“ Hund – Zahlen – Daten – Fakten

2.1.3. Anamnese – Vorbericht

2.1.4. Probenentnahme

2.1.5. Aufgabe Tag 1

Ich freue mich auf die Challenge und Deinen / Ihren Beitrag.

Viel Spaß und viele vielleicht neue Erkenntnisse und Erlebnisse mit Ihrem Hund / Ihren Hunden!

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: