Nahrungsergänzung Archive - Hund Katze Heimtier Kleintier Haustier

Tag Archive

Tag Archives for " Nahrungsergänzung "

Gesunde und aktive Hunde-Senioren


Gesunde und aktive Hunde-Senioren


Abhängig von Rasse und Größe gilt Ihr Hund ab einem Alter von etwa 7 bis 10 Jahren als Senior.

Während diesem neuen Lebensabschnitt verändern sich einige Prozesse im Körper: Der Stoffwechsel wird träger, das Fell um die Nase langsam grauer, die Aktivität nimmt ab, Seh- und Hörvermögen werden schwächer. Zusätzlich wird Ihr Hund mit zunehmendem Alter empfänglicher für Stress, Infektionen und altersbedingten Verschleißerscheinungen.


Um Ihren Hund bestmöglich zu unterstützen ist es ratsam, Senioren-Hundefutter mit angepasstem Energiegehalt, hochverdaulichen Zutaten und allen lebenswichtigen Vitaminen zu füttern. Zusätzlich können spezielle Ergänzungsfuttermittel die Gesundheit von Herz, Gelenken, Kreislauf uvm. fördern.

Untenstehend finden Sie unsere Produktempfehlungen für Ihren vierbeinigen Senior.

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken wünscht Ihnen
DocGoy von Hund-Katze-Heimtier-Kleintier.de

Die gute Ernährung für Hunde bei Nierenproblemen


Die gute Ernährung für Hunde bei Nierenproblemen 


Hunde mit einer Nierenerkrankung benötigen ein spezielles Futter, dass die Nieren nicht weiter belastet. Die Nahrung sollte so wenig Protein und so wenig Phosphor wie möglich enthalten. Fleisch sollte dabei solches sein, dass einen hohen Fettanteil hat. Hierzu gehören zum Beispiel Geflügel, fettere Stücke vom Rind oder Lamm. Phosphor ist überwiegend in den Knochen enthalten sowie in Innereien und Milchprodukten. Daher sollten diese Dinge nur sparsam gefüttert werden. Obst und Gemüse kann fast ohne Ausnahme gefüttert werden, allerdings sollte auf bestimmte Sorten wie Erben, Brokkoli und Artischocken verzichtet werden das diese schwer verdaulich sind. Salz hat in der Ernährung von Hunden nicht viel zu suchen, ist aber in vielen Hundefutterbeuteln enthalten. Um die Nieren nicht zu belasten, sollte der Salzgehalt so gering wie möglich gehalten werden. Gleichzeitig muss dem Hund immer reichlich Wasser angeboten werden, damit die Nieren immer ordentlich gespült werden können.

Es ist wichtig, dass alle essenziellen Fettsäuren gedeckt sind. Dazu kann dem Futter Fischöl oder diverse Pflanzenöle hinzugefügt werden. Supplemente wie B-Vitamine sind besonders bei einer Nierenerkrankung wichtig.



Viele Hunde mit einer eingeschränkten Nierenfunktion leiden unter Übelkeit, Trägheit und haben nicht viel Lust zum Fressen. Wichtig ist aber, dass der Hund frisst, denn auch ein vorübergehendes Fasten kann den Stoffwechsel aus der Bahn bringen und Symptome verschlimmern. Daher lohnt es sich ein wenig zu experimentieren welches Futter der eigene Hund gerne frisst und welche er eher liegen lässt. Natürlich sollte im Allgemeinen darauf geachtet werden, dass die Ernährung ausgewogen ausfällt. Nach einer Weile findet man heraus, welche Nahrungsmittel gut angenommen werden und welche der Hund verschmäht. Diese Nahrungsmittel können dann miteinander kombiniert werden und man kann sich langsam an neue Zusätze rantasten.

In einer speziellen Ernährung für nierenkranke Hunde stellen Kohlenhydrate eine sehr wichtige Energiequelle dar. Diese ersetzen besonders die von nun an nicht mehr verwendeten beziehungsweise stark reduzierten Proteine. Sehr gut eignen sich hierfür Kartoffeln, Reis und Nudeln. Diese stärkehaltigen Lebensmittel sind leicht verdaulich und liefern viel Energie. Wichtig ist, dass diese Lebensmittel sehr weich gekocht werden, als Faustregel gilt, dass die Kochzeit 15 Minuten länger sein sollte als man diese als Mensch verzehren würde. Alternativ können Kartoffelflocken oder Reisflocken gegeben werden. Diese werden vor der Fütterung in Wasser eingeweicht und dann dem Futter beigegeben. 


Blogartikel Nierendiät Katze: 

NutriLabs – Die natürliche Alternative – jetzt auch hier

 

NutriLabs – Die natürliche Alternative – jetzt auch hier

Ist Ihr Hund überdurchschnittlich aktiv oder hat mit altersbedingten Gelenkproblemen zu tun?

Höchste Zeit, um Ihren geliebten Vierbeiner zu unterstützen!

Die Ergänzungsfuttermittel von NutriLabs wurden speziell zur Förderung der Stoffwechselvorgänge sowie zur Unterstützung des Bewegungsapparates und des allgemeinen Wohlbefindens Ihres Hundes entwickelt. 

Entdecken Sie „Die starken 5“ sowie weitere Ergänzungsmittel von NutriLabs für Hunde, Katzen und Pferde.

Jetzt als Einführungsangebot bis zu 23,- € sparen!

„Tierliebe und Verantwortung stehen bei uns im Mittelpunkt.“

NutriLabs bietet seit 1998 wissenschaftlich fundierte und qualitativ hochwertige Produkte im Bereich Tierfutter und Ergänzungsfuttermittel. Die besonderen Produkte wurden von Tierärzten entwickelt, um gezielt die veterinärmedizinische Behandlung zu unterstützen. Dabei greift NutriLabs stets auf die neuesten Erkenntnisse aus der medizinischen Forschung zurück.

“Wir wollen sicherstellen, dass Tierbesitzer fütterungstechnisch die Gesundheit ihrer vierbeinigen Freunde optimal unterstützen können. Dabei achten wir stets auf ein faires Preis – Leistungsverhältnis.”

Mit ihren speziellen Diätfuttermitteln für Hunde unterstützt NutriLabs den besten Freund des Menschen bei Allergien, Magenproblemen, Übergewicht uvm. Zudem bietet NutriLabs ein großes Sortiment an Ergänzungsfuttermitteln für Hunde, Katzen und Pferde, um den Vierbeiner bei Stoffwechsel- und Regenrationsvorgängen, Gelenkbeschwerden, Magen-Darm-Problemen uvm. optimal zu versorgen.


Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken wünscht Ihnen Ihr DocGoy

Weitere Angebote – Gutscheine – Rabatte finden Sie immer hier:

https://hund-katze-heimtier-kleintier.de/aktuelle-angebot-rabatt/

Verdauungsstörungen? Pankreasprobleme?



Verdauungsstörungen? Pankreasprobleme? Pankreasinsuffizienz?

Wedegest® Plus – der Nachfolger für Wedegest® P

Das vielgefragte Wedegest P hat endlich seinen Nachfolger – Wedegest Plus – das Ergänzungsfuttermittel mit natürlichem Pankreaspulver zur Unterstützung der Verdauung. 

Das „Plus“ steht hier für den Zusatz von Mohave-Palmlilie (Yucca schidigera). Diese fördert das Mikrobiom des Darms und verbessert damit ebenfalls die Verdaulichkeit des Futters.

Des Weiteren haben wir die Fütterungsempfehlungen noch besser an die unterschiedlichen Gewichte von Hunden bzw. Katzen angepasst. Eine Dosierungshilfe liegt diesmal direkt in der Dose. Dadurch konnten wir auf eine zusätzliche Faltschachtel verzichten.

Für eine effiziente und geregelte Futterverwertung wird das Pulver einfach unter die tägliche Futterration gemischt. Diese ist dann sofort verzehrsfertig.

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken 

Spezialfutter für Katzen mit chronischer Nierenerkrankung – Nierendiät


Spezialfutter für Katzen mit chronischer Nierenerkrankung


Die Aufgabe einer gesunden Niere ist das Ausscheiden von giftigen Substanzen über den Urin und die Regulation des Wasser- und Elektrolythaushalts.

Die akute bzw. chronische Nierenerkrankung (CNE) ist eine nicht heilbare Krankheit, die hauptsächlich ältere Katzen betrifft. Bei der Nierenerkrankung wird ein Teil des Nierengewebes zerstört, wodurch die Niere ihre Aufgabe nicht mehr erfüllen kann. Dies bedeutet, dass giftige Substanzen, die der Körper auch über das Futter aufnimmt, nur noch teilweise ausgeschieden werden können.

Zur Entlastung der Nieren sollten Sie auf Spezialfutter zurückgreifen. Das Nierenfutter enthält wenig Phosphat und Protein, damit das gesunde Nierengewebe nicht zu sehr beansprucht wird.

Da eine Schädigung der Niere im Blutbild erst zu erkennen ist, wenn 2/3 der Niere bereits zerstört sind, empfehlen wir Ihnen frühzeitig mit einer Nierendiät zu beginnen, auch wenn Sie noch keine Symptome wie Appetitlosigkeit, Abmagerung oder stumpfes Fell bei Ihrer Katze beobachten konnten.

Neben einem Spezialfutter, einer Schonkost bzw. einer „Nierendiät“ gibt es noch viele weitere Ergänzungen, die Ihrer Katze gut tun können: Nahrungsergänzung bei Nierenproblemen 

Viel Spaß beim Stöbern und Entdecken.