Tag Archive

Tag Archives for " Tierarztpraxen "

Der Notdienst dieses Wochenende ist geschafft, …

 


Der Notdienst dieses Wochenende ist geschafft, …


… aber
es gibt einiges, worauf ich hinweisen möchte:

1. Der tierärztliche Notdienst für Kleintiere wird von 5 Tierarztpraxen im Landkreis Lüchow-Dannenberg und Dömitz organisiert und zur Verfügung gestellt: (s. auch hier –> PDF-Download)

  • Dr. Reinhard Goy / Am Durlei 19 / Groß Gusborn / 05865-355
  • Dr. Stephanie Bruchhaus / Kochstraße 2 / Dannenberg / 05861-5118
  • Hilke Berger / Klein Gaddau 12 / Waddeweitz / 0162-8871180
  • Inken Höhne / Fehlstr. 31 / Wustrow / 05843-230
  • Dr. Dirk Schäfer / Ludwigsluster Str. 24 / Dömitz / 038758-22288


Alle anderen Kolleginnen und Kollegen sind grundsätzlich für Ihre eigenen Kunden/Patienten zuständig und beteiligen sich nicht an dem Notdienst. 

Sollte Ihr Haus-/Hoftierarzt jedoch am Wochenende nicht erreichbar sein und keine Notversorgung organisiert haben, so ist das zum einen Pflichtverletzung und zum anderen können Sie in dem Fall natürlich auch auf unseren Bereitschafts-Service zurückgreifen. Dieses gilt nur für Kleintiere / Heimtiere / Haustiere.



2. Wenn ein Termin für einen Notfall angemeldet ist, dann erwarten wir auch, dass er wahr genommen wird. Klingt selbstverständlich, scheint aber nicht jedem klar zu sein. Wenn die Katze nicht in den Transportkorb geht oder der sterbenskranke Hund plötzlich wieder laufen kann, oder schlimmstenfalls verstorben ist, darf uns das gerne rechtzeitig VOR dem vereinbarten Termin mitgeteilt werden. 

Bereitschaftsdienst bedeutet, dass wir für einen vereinbarten Termin in die Praxis fahren, oder gehen, dort Vorbereitungen treffen wie z.B. den PC hochfahren, die Heizung anmachen, uns Gedanken machen und auf den Notfall-Patienten warten.

Wenn dieser dann nicht auftaucht ist das mindestens eine Stunde unserer Arbeits- und Lebenszeit, die verschwendet wurde und als selbstständiger Tierarzt / Tierärztin haben wir ganz bestimmt besseres zu tun, als untätig zu warten.

Bereitschaftsdienst bedeutet nicht, dass wir voller Erwartung 24 Stunden in der Praxis sitzen und Sie jederzeit einfach vorbeikommen können. Eine telefonische Voranmeldung ist in jedem Fall notwendig.

Da sich die Vorfälle in letzter Zeit häufen, dass vereinbarte Notfalltermine ohne Absage und ohne Begründung einfach nicht wahr genommen werden, gehen wir ab sofort dazu über, diese verlorene Zeit dem Auftraggeber in Rechnung zu stellen.

Das gilt sinngemäß natürlich auch für fest vereinbarte Termine während oder außerhalb der Sprechzeiten bzw. OP-Termine, egal, ob telefonisch oder online vereinbart.



3. Noch einmal der Hinweis, dass nicht alles wirklich ein Notfall ist, auch wenn es Ihnen vielleicht so vorkommen sollte.

  • Ein Hund, der einen Wurm auskotzt, ist kein Notfall, der Sonntag nachts um 4:00 Uhr einen Tierarzt benötigt.
  • Ein einzelner Floh, der auf dem Teppich hoppst, ist keine lebensbedrohliche Situation, jedenfalls nicht für Hund, Katze, Mensch.
  • Eine Katze, die sich seit 3 Wochen vermehrt juckt und kahle Stellen hat, ist kein wirklicher Notfall für das Wochenende.
  • Ein Hund, der seit 2 Wochen nur noch auf 3 Beinen läuft, ist kein Fall für den Bereitschaftsdienst.
  • Ein Meerschweinchen, dessen Krallen schief und/oder zu lang sind, muss nicht am Wochenende behandelt werden.

Einige Beispiele für wirkliche Notfälle sehen Sie auf den Bildern…