Halsband Archive - Hund Katze Heimtier Kleintier Haustier

Tag Archive

Tag Archives for " Halsband "

Hundetraining (2) – Leinen- / Halsband-Training

 

Hundetraining (2) – Leinen- / Halsband-Training


Es gibt viele verschiedene Arten der Hundeerziehung, und es ist wichtig, diejenige zu finden, die für Sie am besten funktioniert, um einen Hund zu schaffen, der ein talentiertes, loyales und treues Familienmitglied ist. Alle erfolgreichen Methoden der Hundetrainingsarbeit dienen dazu, die Beziehung zwischen Hund und Hundeführer zu stärken, und die Grundlage eines jeden erfolgreichen Trainingsprogramms ist es, den Respekt des Hundes zu erhalten. Glücklicherweise sind Hunde von Natur aus darauf ausgerichtet, Führung zu akzeptieren und deren Anweisungen zu befolgen.

Dieser Artikel konzentriert sich auf eine der beliebtesten Methoden der Hundeausbildung – die so genannte Leinen-/Halsband-Ausbildung. Andere Artikel konzentrieren sich auf andere populäre Stile des Hundetrainings, der oft als Belohnungstraining oder positive Verstärkung bezeichnet werden.

Sowohl das Leinen-/Halsbandtraining als auch das Belohnungstraining gibt es schon seit sehr langer Zeit, und sie haben ihre Wirksamkeit im Laufe der Zeit bewiesen. Welche Art von Training am besten funktioniert, ist von Hund zu Hund und von Rasse zu Rasse verschieden. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass jede Hunderasse ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften hat, die durch Hunderte von Jahren selektiver Zucht verstärkt wurden.

Natürlich variieren die Persönlichkeiten der einzelnen Hunde ziemlich stark, selbst innerhalb etablierter Rassen. Sie als Hundebesitzer wissen besser als jeder andere, welche Art der Hundeerziehung am besten funktioniert, daher ist es wichtig, mit dem von Ihnen gewählten Ausbilder zusammenzuarbeiten, um Ihr Ziel eines willigen, gehorsamen und freundlichen Hundes zu erreichen.

Leinen- und Halsbandtraining ist der beste Weg, um viele Arten von Hundetraining zu absolvieren, insbesondere in Situationen, in denen der Hund ein hohes Maß an Zuverlässigkeit haben muss. Beispielsweise profitieren Hunde, die eine wichtige Aufgabe zu erfüllen haben, wie jgdlich genutzte Hunde, Rettungshunde, Polizeihunde und Wachhunde, im Allgemeinen von einem Training mit Leine und Halsband.

Beim Leinen- und Halsbandtraining kann mit unterschiedlichem Kraftaufwand gearbeitet werden, der von leichten Aufforderungen mit der Leine bis zu sehr harten Korrekturen reicht. Das Ausmaß der Korrektur sollte der Situation angemessen sein, da zu viel oder zu wenig Korrektur wirkungslos ist.

Bei einem Hundetrainingsprogramm mit Halsband und Leine wird dem Hund zunächst ein bestimmtes Verhalten beigebracht, im Allgemeinen mit der Leine. Nachdem der Hund gezeigt hat, dass er den Befehl versteht, wird die Leine verwendet, um den Hund zu korrigieren, wenn er nicht gehorcht oder wenn er einen Fehler macht. Die Leine ist die Hauptform der Kontrolle und Kommunikation mit dem Hund bei der Ausbildung an der Leine und am Halsband.

Beim Training mit Leine und Halsband muss der Hund darauf trainiert werden, dem Hundeführer zu vertrauen und seine Anweisungen ohne Fragen zu akzeptieren. Damit der Hund vollständig ausgebildet werden kann, muss der Hundeführer die Fähigkeit zeigen, den Hund in eine Haltung oder Position zu bringen, die er nicht einnehmen will. Dies bedeutet nicht die Anwendung von Gewalt, aber es erfordert im Allgemeinen ein gewisses Maß an körperlicher Manipulation. Diese Manipulation lässt sich am einfachsten und sichersten mit dem Hauptinstrument des Leinen- und Halsbandtrainings – der Leine – durchführen.

Es ist für jeden Hundetrainer wichtig zu verstehen, dass die Leine nur ein Werkzeug ist. Während die Leine ein wichtiges Hilfsmittel bei dieser Form des Trainings ist, ist es für den Hundetrainer wichtig, dass er schließlich mit allen zur Verfügung stehenden Hilfsmitteln die gleichen Ergebnisse erzielen kann.

Selbst wenn die einzigen zur Verfügung stehenden Hilfsmittel der Körper und die Fähigkeiten des Besitzers sind, sollte der Hund bereit sein, zu gehorchen. Der Aufbau einer Führer/Folger-Beziehung zwischen Hundeführer und Hund ist nach wie vor sehr wichtig, und es ist wichtig, die Leine als Werkzeug und nicht als Krücke zu benutzen. Ein richtig ausgebildeter Hund sollte bereit sein, zu gehorchen, ob die Leine vorhanden ist oder nicht.


Flöhe und Zecken – Ungeziefer bei Hund und Katze


Flöhe und Zecken bei Hunden und Katzen


Das Problem der Parasiten von Haustieren ist immer wieder eine Herausforderung für Tierbesitzer und oft auch den Tierarzt.
Viel wird beworben – wenig wirkt wirklich.
Zum einen muss zwischen einer Behandlung am bzw. auf dem Tier und einer Umgebungsbehandlung unterschieden werden.

Einige „pflanzliche“ Mittel (z.B. ätherische Öle), die auch noch frei verkäuflich sind, können schwere Vergiftungserscheinungen vor allem bei Katzen auslösen und grenzen für die empfindlicheren Nasen der Hunde an Körperverletzung.
Einige schulmedizinische Medikamente, die gerne von Apotheken empfohlen werden (z.B. mit dem Wirkstoff Fipronil), oder im Internet verkauft werden, haben keine Wirkung mehr.
Einige „alternative“ Mittel eignen sich gut für die Umgebungsbehandlung (z.B. Kokosöle), jedoch nicht am Tier.
Einige gute und wirksame Mittel für den Hund (z.B. mit dem Wirkstoff Permethrin), sind für die Katze tödlich.

Wir raten dringend dazu, sich von einem Tierarzt Ihres Vertrauens beraten zu lassen, der die lokale Resitenzlage kennt und weiß, welche Mittel für Hunde und welche für Katzen zugelassen, wirksam und ungefährlich sind.

Als „Zeckenzange“ empfehlen wir Ihnen dringend den Zeckenhaken von O´Tom. Die Anwendung ist denkbar einfach und die Zecke wird beim Entfernen nicht gequetscht.

Wenn Sie sich im Internet umschauen wollen, was es alles gegen Flöhe und Zecken gibt, dann klicken Sie hier: